Hätte ich nicht ver­ges­sen eine zweite Packung mei­ner Pil­len gegen hohen Blut­druck mit­zu­neh­men, so wäre ich nicht auf eine beson­ders drei­ste Abzocke gesto­ßen, die sym­pto­ma­tisch für unsere über­teu­er­ten Medi­ka­men­ten­preise ist.

Wie unten in der Tabelle zu sehen kostet das glei­che Medi­ka­ment in Deutsch­land 5x soviel wie das iden­ti­sche Pro­dukt in Spa­nien - und dies ist nur ein Bei­spiel von Vie­len.

Packung mit 100 Tablet­ten in Deutsch­land [Ver­sand­apo­theke]
Preis (Zuzah­lung)   28,33 €
UVP/AVP (Listen­preis)   40,66 €
Packung mit 30 Tablet­ten in Spa­nien
Preis   2,50 €
Umrech­nung auf 100 Tbl.      8,34 €

Da wird sofort klar warum wir explo­die­rende Kosten im Gesund­heits­we­sen haben:
Es fehlt am Wil­len der Regie­rung, der Gesund­heits­mi­ni­ster min­de­stens der letz­ten 16 Jahre, die­sem Wucher Ein­halt zu gebie­ten.

Herr Spahn schwa­dro­niert statt­des­sen über die Frage "Arm mit Hartz IV" ....

ret-ES zok-DE  'mouse over'
ver­grö­ßert