Da geht doch noch 'was ....

Pfui Dei­bel!
Bei den bedürf­tig­sten Men­schen spa­ren, sich selbst aber groß­zü­gigst ent­loh­nen. Land Niedersachsen.
Seit ich die­sen Absatz bei WIKIPEDIA gele­sen habe habe ich mit dem ach so gebeu­tel­ten Herrn Wulff kein Mit­leid mehr ....

Zitat:

.. Die Höhe der Lan­des­blin­den­gel­der vari­iert von 332,50 € (Bran­den­burg, Bre­men, Sach­sen) bis zu 567 € (Ber­lin, Ham­burg, Hes­sen, Saar­land). Das Blin­den­geld in Ham­burg wur­de zum 1. Juli 2012 auf 478,72 Euro monat­lich erhöht (Erhö­hung um 2,18 Pro­zent). Das ein­kom­mens­un­ab­hän­gi­ge Lan­des­blin­den­geld für die 12.000 blin­den Men­schen in Nie­der­sach­sen wur­de von der Regie­rung Wulff zunächst gekürzt und zum 1. Janu­ar 2005 ganz abge­schafft, jedoch zum 1. Janu­ar 2007 in zwei Stu­fen wie­der ein­ge­führt und zum 1. Janu­ar 2009 auf 320 € (für Erwach­se­ne bis 25 Jah­re) und 265 € (für Erwach­se­ne ab 25 Jah­re) erhöht .."

Nach­trag:
Die Lan­des­blin­den­gel­der betra­gen (Stand 08/2014):
- Hes­sen (86%) 503,- €uro
- NRW (⇩ 60) 585,- (⇧ 60) 473,- €uro
- Bay­ern (85%) 497,- €uro
- NDS (⇩ 25) 300,- (⇧ 25) 220,- €uro
- Rh-Pfalz 410,- [bestand 04/2003 bereits ein Anspruch, dann 529,- €uro]
- Saaar­land 438,- €uro

Kommentare

  1. wer hat denn schon mit Har­mo­nie-Mono­to­nie-Stim­me-Wulf Mit­leid??? Den konn­te ich von Anfang an nicht aus­ste­hen. Ein typi­scher Real­po­li­ti­ker wie v.d.Leyen. Glei­che oder gar sel­be Schub­la­de wie sie.

  2. Seh' ich auch so - und weg mit ihm in die Schublade!

    (Und die wol­len "Chri­sten" sein ....

    "Wahr­lich ich sage euch:
    Was ihr getan habt einem unter die­sen mei­nen gering­sten Brü­dern,
    das habt ihr mir getan
    ."

    [Matthae­us 25:40])

Schreibe einen Kommentar