Den Spruch aus der Titel­zei­le ken­nen vie­le Men­schen - und in der Tat, wir wün­schen uns doch Poli­ti­ker, die sol­che Pro­fis sind. Die Pro­ble­me nicht nur dis­ku­tie­ren und sich gegen­sei­tig dafür ver­ant­wort­lich machen, son­dern sie mit gering­stem Auf­wand und zur Zufrie­den­heit der größt­mög­li­chen Zahl von Bür­gern lösen.

Ein - sicher nicht feh­ler­frei­er und total von Zwän­gen unab­hän­gi­ger - Poli­ti­ker die­ser Art ist der Pre­mier von Kana­da. Sehen Sie selbst:
 


 

Kommt Ihnen da nicht - so wie mir - die Gal­le hoch wenn Sie mit unse­ren Poli­ti­kern ver­glei­chen? Die sich in Klein­lich­kei­ten erge­hen und nur dar­an den­ken ihre Pfrün­de zu sichern anstatt das Wohl derer im Auge zu haben, von denen sie gewählt wur­den? Den­ken Sie nur an eines der sta­ti­schen Fern­seh­in­ter­views mit Mer­kel oder die flap­sig-abwei­sen­de Schnod­de­rig­keit von Gabriel.

Ich wün­sche mir hier­zu­lan­de Poli­ti­ker vom For­mat und der Intel­li­genz des Justin Trudeau.