An der Grenze zwischen Wissenschaft und Mystik:
Spezies Mensch am Wendepunkt der Existenz

Seit Beginn der mecha­ni­sier­ten Pro­duk­ti­on mit­tels Maschi­nen hat sich die Umwelt für den Men­schen zunächst zum Bes­se­ren, seit Beginn der Nach­kriegs­zeit, etwa 1945, zum Schlech­te­ren ent­wickelt. Was zunächst als Fort­schritt geprie­sen wur­de, der Wie­der­auf­bau nach den gro­ßen Krie­gen, stellt sich im Rück­blick als Beschleu­ni­gung des Unter­gan­ges her­aus. Ohne jede Hem­mung - und ohne auf die […]

Kann eine gläubige Muslimin Wissenschaft überzeugend vortragen?

Die Debat­te um „Quarks“-Frau Nemi El-Hassan dreht sich um völ­lig fal­sche The­men. Ob die­se jun­ge Frau pro- oder kon­­tra- Isra­el, anti­se­mi­tisch oder nicht ist, hat doch mit ihrer Aus­wahl für die Sen­dung über­haupt nichts zu tun. Ein­zig bedeut­sam ist die Tat­sa­che, dass ein Mensch, der an eine fik­ti­ve Per­son, Gott, Allah oder wie sonst auch immer […]

Falsche Zuordnungen, mangelhafte Logik, wissenschaftsfeindliche Rhetorik ....

Die neu­en Restrik­tio­nen im Lan­de, teil­wei­se noch lokal unter­schied­lich ver­schärft, je nach Lage der Infek­ti­ons­zah­len, sind wie­der Grund für hef­ti­ge Pro­test­ak­tio­nen und eine Myria­de von unaus­ge­go­re­nen Theo­rien, die jeg­li­chen Sinn ver­mis­sen las­sen. Um es noch­mal ganz klar zu for­mu­lie­ren: Es ist nicht die Schuld der Poli­tik wenn wirt­schaft­li­che Pro­ble­me durch die Restrik­tio­nen ent­ste­hen - es […]

Wissenschaftliche Fortentwicklung am Beispiel der Ausscheidungsfunktion bei Insekten

Heu­te, lie­be Lesen­de, möch­te ich Sie ein­mal an die Gren­zen des­sen füh­ren, was man als "Letz­ten Stand der wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis" bezeich­nen kann. Die­ses (bebil­der­te und daher recht über­sicht­li­che) Bei­spiel [Quel­le / aus: Tra­cing the evo­lu­tio­na­ry ori­gins of insect renal func­tion (PDF)] stellt meh­re­re Insek­ten­ar­ten gegen­über, bei denen mit einer neu ent­wickel­ten Metho­de spe­zi­fi­sche Neu­ro­trans­mit­ter untersucht […]

Der Mensch ist nur 'bedingt' ein Raubtier ..?! 
Überlegungen zur wissenschaftlichen Einschätzung dieser Aussage

  Zu der Betrach­tung eines Dia­logs in Kom­men­ta­ren zur Fra­ge der Zuläs­sig­keit des Ver­zehrs von tie­ri­schen Pro­duk­ten durch den Men­schen [ → "Wenn Ali­ens unse­re Babys essen".] Aus­gangs­punkt des Arti­kels ist die reli­giö­se Auf­for­de­rung "Macht euch die Erde unter­tan!" - was in den letz­ten 150 Jah­ren zur fast völ­li­gen Erschöp­fung der natür­li­chen Res­sour­cen geführt hat […]

Politisches Disneyland
Zum Versuch der wissenschaftlichen Annäherung an Politik

Bevor ich hier eine kur­ze Zusam­men­fas­sung als Ein­stieg in das The­ma gebe ein Hin­weis: Ich habe dar­auf ver­zich­tet eine Über­set­zung zu schrei­ben - mitt­ler­wei­le ist *goog­le* sehr viel bes­ser gewor­den was sol­che Über­set­zun­gen angeht. Wenn Sie also Schwie­rig­kei­ten haben den Ori­gi­nal­text in US-Eng­­lisch zu lesen emp­feh­le ich Ihnen die­se Sei­te → https://translate.google.de/ als Hilfs­mit­tel zu […]

... eine wissenschaftliche Grundeinstellung ...

Ver­tei­di­gung der Wis­sen­schaft gegen Ver­leug­nung, Betrug und Pseu­do­wis­sen­schaft Über­set­zung : ".. eine „wis­sen­schaft­li­che Hal­tung“, bei der die Evi­denz {mit beson­de­rem Wahr­heits­an­spruch auf­tre­ten­de voll­stän­di­ge Ein­sicht} im Vor­der­grund steht, und die Bereit­schaft der Wis­sen­schaft­ler, Theo­rien auf der Grund­la­ge neu­er Evi­denz zu ändern. Die Behaup­tung, der Kli­ma­wan­del sei kei­ne fest­ge­leg­te Wis­sen­schaft, die Evo­lu­ti­on sei "nur eine Theo­rie", und […]

Von Allah und Wissenschaft
*update* [07.02.2019]

Mit den fol­gen­den Sät­zen habe ich vor ein paar Tagen einen Kom­men­tar begon­nen, den ich zum bes­se­ren Ver­ständ­nis hier als screen­shot zei­ge (grün unter­leg­ter Text). " .. Ken­nen Sie die Situa­ti­on in der ein Kind einen Turm aus Bau­klöt­zen auf­baut, so hoch wie es selbst groß ist? Und dann, im Weg­ge­hen, ver­se­hent­lich den Turm umwirft? So […]

Wissenschaftlicher Fortschritt
*update* (28-11-2018)

. We’re at a peri­od in the cul­tu­re of sci­ence when we desper­ate­ly need more cri­ti­cism and less opti­mism, becau­se that’s how good sci­ence thri­ves. [Balan­ce] Wis­sen­schaft - ins­be­son­de­re die Natur­wis­sen­schaft "Bio­lo­gie" - ist kein Pro­duk­ti­ons­be­trieb bei dem an einem Ende Roh­stof­fe ange­lie­fert wer­den und am ande­ren Ende fer­ti­ge Pro­duk­te her­aus­kom­men. So war es wenigstens […]

Mit Wissenschaft tun sich selbst Wissenschaftler schwer

Weil Wis­sen­schaft­ler auch nur Men­schen sind müs­sen sie sich immer wie­der fra­gen, ob sie wirk­lich unvor­ein­ge­nom­men ein The­ma bear­bei­ten - weil die wich­tig­ste Vor­aus­set­zung ist, eine ergeb­nis­of­fe­ne Fra­ge­stel­lung auch ergeb­nis­of­fen durch­zu­füh­ren. Im Fol­gen­den habe ich noch­mal eini­ge The­men zusam­men­ge­faßt, die ich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren bespro­chen habe, und die sich mit Wis­sen­schaft und den zugehörigen […]

bullshit-Wissenschaft

. .. New fin­ding is clear examp­le in humans of the theo­ry of epi­ge­ne­tic inheri­tance*: the idea that envi­ron­men­tal fac­tors can affect the genes of your child­ren ..  Über­set­zung: Der neue Befund ist ein deut­li­cher Beweis für den Ein­fluß von Umwelt­be­din­gun­gen (Über­tra­gung von erwor­be­nen Eigen­schaf­ten) auf die Gene der Kind-Gene­r­a­­ti­on: Die Idee, dass Umwelt­ein­flüs­se (auf die […]

Von Pseudowissenschaften ....

. .... zu hören und ruhig zu blei­ben fällt mir trotz fort­ge­schrit­te­nen Lebens­al­ters noch immer schwer. Des­we­gen hier ein Zitat um die Infor­ma­ti­on gegen die­sen Unfug mög­lichst weit zu streu­en .... Danisch ist auch anson­sten "sehr lesens­wert" - gehen Sie 'mal hin. » .. Die Dis­kus­si­on in San Jose, CA, führ­te zum fol­gen­den Kon­sens: Evo­lu­ti­ons­bio­lo­gen sollten […]