Tags

No tags :(

.
Tja, "Frei­heit, Demo­kra­tie, Laïzis­mus", schön wär's ....
Frei­heit stimmt, noch.
Aber Demo­kra­tie und Laïzis­mus?

.. Die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land .. (ist) .. zwar im Grund­satz reli­gi­ös und welt­an­schau­lich neu­tral, .. (hat) .. die Tren­nung von Staat und Kir­che aber nicht voll­stän­dig umge­setzt. Ange­sichts der zahl­rei­chen Ver­schrän­kun­gen von Staat und Kir­che [Kon­kor­da­te und Staats­ver­trä­ge mit den gro­ßen Kir­chen, Kir­chen­steu­er, Staats­lei­stun­gen an Kir­chen, Mili­tär­seel­sor­ge, Theo­lo­gi­sche Fakul­tä­ten, Kon­kor­dats­lehr­stüh­le an Uni­ver­si­tä­ten, Mit­be­stim­mung oder Zustim­mung des Staa­tes bei Bischofs­er­nen­nun­gen, Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten als Kör­per­schaf­ten des öffent­li­chen Rechts u. a.] spricht man von einer "hin­ken­den Tren­nung" ..
[Quel­le, cc-Lizenz]

OK, Laïzis­mus haken wir also auch ab.

Bleibt noch Demo­kra­tie.
Ha, ha.

Sie­he dazu auch → Das gro­ße Wuseln: Hek­ti­sche Betrieb­sam­keit als Poli­tiker­satz Zitat: ".. Die­se Form der geist­vol­len par­la­men­ta­ri­schen Debat­te gibt es nicht mehr. Sie ist tot. Sie ist unwie­der­bring­lich auf dem Altar der Par­tei­en­de­mo­kra­tie geschlach­tet wor­den .."