"Ver­eint sind auch die Schwa­chen mäch­tig!"
"Fünf Fin­ger sind eine Faust!"
"Macht kaputt was euch kaputt macht!"

- all das hat irgend­wo auf der Welt den ver­meint­lich 'Schwa­chen' Mut gemacht & gehol­fen etwas zu ver­än­dern.

Hal­lo & guten Tag,

ich neh­me gern die Mög­lich­keit wahr auf ein paar Din­ge hin­zu­wei­sen und durch Fra­gen auf Män­gel in unse­rem Staa­te auf­merk­sam zu machen.

War­um sind wohl in den Schu­len seit den sech­zi­ger Jah­ren die Stun­den für Natur­wis­sen­schaf­ten, Geschich­te, Sozi­al­kun­de immer wei­ter zurück gefah­ren wor­den - wäh­rend Reli­gi­on noch immer auf den Stun­den­plä­nen steht? War­um gibt es kei­ne Unter­rich­te zu Ver­trags­ab­schlüs­sen (Kauf-, Arbeits-, Miet-, Lea­sing-), zu Bewer­bung und (neu­tral!) zu Geld & zum Haus­hal­ten?

Weil bes­se­re, brei­te­re Infor­ma­ti­on denen die Sup­pe ver­salzt, die mit der Unwis­sen­heit Geld ver­die­nen.

War­um ist die Poli­tik nun bestrebt jun­gen Leu­ten das Inter­net in der bekann­ten Form weg­zu­neh­men (Netz­neu­tra­li­tät / Axel Voss, CDU, Lei­stungs­schutz­recht EU) und es weni­gen Play­ern zuzu­spie­len?

Weil viel­fäl­ti­ge Mei­nun­gen ande­re zum Den­ken anre­gen und die Mäch­ti­gen die Deu­tungs­ho­heit (sie­he Fern­se­hen, Rund­funk, 5 Groß­ver­la­ge in "D") ver­lie­ren und weil sie das erkannt haben unter­neh­men sie euro­pa­weit alles, was nur mög­lich ist es zu unter­bin­den bzw. zu unter­lau­fen.

Lin­ke Poli­tik ist immer schlech­ter dran als rech­te, deren Paro­len man leicht nach­plap­pern & dann auf Demos brül­len kann - weil für lin­ke Poli­tik die Men­schen ver­ste­hen müs­sen was ihnen die Mäch­ti­gen weg­neh­men, und zwar gegen deren Pro­pa­gan­da­ap­pa­rat. Sie müs­sen erken­nen, dass nicht der Spatz in der Hand das erstre­bens­wer­te Ziel ist, wie ihnen durch Sprich­wor­te ein­ge­bläut wird, son­dern die Tau­be auf dem Dach!

.... und auch ihr (set­ze: online Publi­ka­tio­nen) macht mit, wenn ihr "face­book" oder "whats­app" usw. damit 'adelt', dass ihr dahin ver­weist und dort etwas nie­der­legt. Weil sol­che *sozia­len Dien­ste* total unso­zi­al und Teil der *Kana­li­sie­rung von Mas­sen­un­mut* in eine den Mäch­ti­gen geneh­me Rich­tung sind. Wer bei denen dad­delt & schwa­felt kommt nicht auf die Idee Revo­lu­ti­on zu machen.

¹
Die­sen Brief habe ich an einen jun­gen Redak­teur geschickt, der gera­de zur Wirk­sam­keit von Schü­ler­pro­te­sten Infor­ma­tio­nen sam­melt- weil ich den­ke, dass man hier eine Stu­fe vor­her anfan­gen muss zu boh­ren um der Wahr­heit auf die Spur zu kom­men.

OT/
Wie zu erken­nen ist, hat die Rekon­struk­ti­on des Betriebs­sy­stems - bis auf Klei­nig­kei­ten - geklappt und die Inter­net­ver­bin­dung läuft einst­wei­len über LAN-Kabel - wir pas­sen auf nicht dar­über zu stol­pern ....
 

In eigener Sache
*update* [19.01.2019]

Tags

Hal­lo & guten Abend,

durch eine klei­ne Ände­rung (Löschen von Schrif­ten) ist gestern eine Stö­rung am Betriebs­sy­stem des Lap­tops auf­ge­tre­ten. Wie es "Mur­phy" will fiel das fast zeit­gleich zusam­men mit dem Aus­fall unse­res WLAN (Rou­ter / dsl / Voda­fone). Die­se WLAN Stö­rung hält an, die Ver­bin­dung läuft über LAN-Kabel.
Der neue Rou­ter wird am Sonn­abend am 22.01.19 (Diens­tag) gelie­fert und bis dahin ist hof­fent­lich auch das Betriebs­sy­stem wie­der restau­riert .... bis dem­nächst also!

Beim Betriebs­sy­stem gibt es wei­ter rei­chen­de Pro­ble­me, das wird noch dau­ern.

twoday abgeschaltet ...!

Wir haben Twoday.net wie­der abge­dreht" so lau­tet die Über­schrift der Mit­tei­lung über das nun wohl end­gül­ti­ge Ende der Platt­form "Two­day" nach immer­hin 15 Jah­ren Lauf­zeit.

Wenn es im Text [von Tobi] heißt: " .. Ich bin selbst etwas bestürzt, über die Ansprü­che, die sich da bei eini­gen Two­day-Nut­ze­rin­nen her­aus­le­sen las­sen .." - dann wird klar: Hier ist kei­ne objek­ti­ve Hal­tung zur Sache zu erwar­ten, denn "her­aus­le­sen" ist kei­ne neu­tra­le Hal­tung.

Nicht die Boten sind hier *schuld* an irgend­et­was, sie wei­sen ledig­lich auf eine dro­hen­de Gefahr hin - und anstatt dafür dank­bar zu sein auf die­se Gefahr hin­ge­wie­sen wor­den zu sein wird nun auf die War­nen­den ein­ge­dro­schen. Ver­kehr­te Welt.

Selbst nach mehr­fa­chem lesen der Tex­te habe ich nichts gefun­den, dass als "Ansprü­che" zu inter­pre­tie­ren wäre - mir scheint, hier wer­den Socken­pup­pen auf­ge­baut damit man sich spä­ter dar­auf beru­fen kann wenn bei "two­day" end­gül­tig 'dicht gemacht' wird.

[Eine Lösung zum Erhalt der Blogs von vor­ma­li­gen two­day-Nut­zern könn­te sein die­sen anzu­bie­ten sich bei ant­vil­le zu regi­strie­ren? Dann hät­ten sie ein neu­es, ver­schlüs­sel­tes Pass­wort und dem Gesetz wäre Genü­ge getan. Gleich­zei­tig wären die sowie­so ver­wai­sten Blogs vom Netz ver­schwun­den ....]

Es bleibt span­nend.
Ein Janu­ar, an den sich Vie­le erin­nern wer­den!

[Sie­he auch → https://t.co/KtoFsx6YHz]