bookmark_borderAktuelle News:
"Elon Musk restores Trump’s Twitter account"

Die Washing­ton Post berich­tet von die­sem Skan­dal der nun das Fass zum Über­lau­fen bringt.
Die­sem ver­lo­ge­nen Möch­te­gern-Dik­ta­tor erneut ein Sprach­rohr zur Akti­vie­rung sei­ner tum­ben, rechts­ra­di­ka­len und ras­si­sti­schen Anhän­ger durch Lügen und Ver­leum­dun­gen, Ver­dre­hung von Tat­sa­chen und ent­ge­gen aller recht­li­chen Gren­zen zu geben ist für mich Anlass sofort mei­nen account zu löschen.

Wie ich schon frü­her oft geschrie­ben habe:
Nicht ist über­flüs­si­ger als ein Kropf!
Doch "Halt!", da sind doch noch die so-genann­ten "Sozia­len Medien" .... 

Bit­te über­le­gen Sie, ob Sie dem Bei­spiel Vie­ler, nicht nur mir, fol­gen wollen.

Sie­he hierzu:

bookmark_border"Legalistischer" Islam
Das etwas andere “Wort zum Sonntag”

Durch einen kürz­lich beim hpd erschie­ne­nen Arti­kel wur­de ich wie­der auf ein The­ma gesto­ßen, das mich frü­her schon inter­es­sier­te, das ich aber aus den Augen ver­lo­ren hat­te. Als vor ein paar Jah­ren eine Flut von asyl­su­chen­den Syrern bei uns ein­traf hat­te ich zu ver­schie­de­nen Ein­tref­fen­den davon einen guten Kon­takt und konn­te in eini­gen Fäl­len sogar hel­fen die Inte­gra­ti­on zu erleich­tern und bei all­fäl­li­gen Behör­den­pro­ble­men beschwich­ti­gend oder beschleu­ni­gend ein­zu­grei­fen. Es ist schon - so muß­te ich fest­stel­len - ein Unter­schied ob der Asyl­be­wer­ber allei­ne oder beglei­tet von einem Deut­schen das Amts­zim­mer betritt. Das soll­te grund­sätz­lich anders sein, aber Behör­den­mit­ar­bei­ter sind auch nur Men­schen mit allen Schwä­chen und Vor­ur­tei­len die anson­sten in der Bevöl­ke­rung vor­han­den sind.
Es geht hier aller­dings - wie im Titel und der unten ste­hen­den Abbil­dung ange­deu­tet - um den lega­li­sti­schen Islam. Des­sen Bedeu­tung ist unter­schätzt und ver­kannt, je nach­dem von wel­cher Sei­te man die Aktio­nen betrach­tet und wie man die Ziel­set­zung beurteilt.


 

Als Zeit­zeu­ge aus den 60er und 70er Jah­ren, in denen die Paro­le lau­te­te "Ver­än­de­rung gelingt nur mit einem lan­gen Marsch durch die Insti­tu­tio­nen!" - was eine sub­ver­si­ve, all­mäh­li­che und brei­te Infil­tra­ti­on der maß­geb­li­chen Schalt­stel­len in Staat und den wich­tig­sten Funk­ti­ons­be­rei­chen zum Zie­le hat­te ist klar, wie es lau­fen soll und das es gelin­gen kann. Es ist nicht in einer zum Umsturz füh­ren­den bzw. so auf­ge­wach­se­nen Stär­ke gelun­gen, daß dar­aus bahn­bre­chen­de Ände­run­gen ent­stan­den wären, jedoch führ­te es punk­tu­ell zu Ver­wer­fun­gen der all­ge­mei­nen Ord­nung die gera­de wegen ihrer "Nicht-Abge­schlos­sen­heit" viel schlim­me­re Fol­gen hat­ten als man anneh­men konnte.
Ich den­ke da an den Erzie­hungs­be­reich, die Auf­lö­sung der Fami­li­en­so­li­da­ri­tät, den Ver­ust an Umgangs­for­men und Rück­sicht­nah­me bis hin zum dys­funk­tio­na­len gesell­schaft­li­chen Kon­sens zu Grund­la­gen demo­kra­ti­schen Han­delns und Not­wen­dig­kei­ten des Zusam­men­le­bens. Einer­seits das "Ich,ich!" der gepäp­pel­ten Vor­zei­ge­kin­der, ande­rer­seits das "Ich,ich!" der Wirt­schafts­füh­rer, die raf­fen und gar kri­mi­nell han­deln - solan­ge es nicht die Gefahr unmit­tel­ba­rer Sank­tio­nen in Form des Ent­zu­ges der gesell­schaft­li­chen Posi­ti­on gibt.

Der lega­li­sti­sche Islam ver­sucht genau einen sol­chen Weg zu fin­den die Gesell­schaft und poli­ti­sche Rich­tung in Deutsch­land dahin­ge­hend zu unter­wan­dern. Hel­fer fin­den sich genug, ins­be­son­de­re unter den wohl­mei­nen­den Völ­ker­ver­stän­di­gern und Mul­ti-Kul­ti-Anhän­gern, die Wohl­füh­len vor Nach­den­ken stel­len und von rosa­ro­ten Ein­hör­nern und Ster­nen­staub träu­men. Wäh­rend Ande­re die Mes­ser wet­zen und in Macht­po­si­tio­nen vor­rücken in die sie von genau jenen gehievt wer­den denen sie spä­ter (nicht nur sprich­wört­lich!) die Keh­le durch­schnei­den wollen.

Ein Blick in den Iran die­ser Tage zeigt was nicht funktioniert:

  • Ein tota­li­tä­res Régime das sei­ne Legi­ti­mi­tät aus ererb­ter Posi­ti­on herleitet;
  • oder

  • ein tota­li­tä­res System das sei­ne Legi­ti­mi­tät aus vor­geb­li­cher Aus­ge­wählt­heit durch und in reli­giö­sen Struk­tu­ren begründet.

Wie­so soll­te also ein ins­ge­heim geplan­ter Got­tes­staat Deutsch­land ein erstre­bens­wer­tes Ziel sein, des­sen Anfän­gen nie­mand weh­ren soll­te? Wir sehen doch den Schwund der reli­giö­sen Indok­tri­na­ti­on durch die Groß­kir­chen des Lan­des, die ihre Posi­tio­nen des­we­gen ver­lo­ren haben, weil ihnen ihre Heils­ver­spre­chun­gen nicht mehr geglaubt wer­den. Das durch eine noch stär­ker dok­tri­när aus­ge­rich­te­te Glau­bens­rich­tung - den Islam - erset­zen zu las­sen wäre nicht nur ein Schritt rück­wärts in der Ent­wick­lung des Lan­des. Es wären zwei oder gar mehr Schrit­te zurück in den Bereich des frü­hen Mittelalters!


Anstatt also die Rech­te der Gläu­bi­gen des Islam hier­zu­lan­de zu erwei­tern und das Rechts­sy­stem des Staa­tes des­we­gen so zu ver­bie­gen bis es die Ansprü­che erfüllt, die von den Ver­tre­tern des lega­li­sti­schen Islam gefor­dert wer­den, ist es die ein­zig gang­ba­re Lösung die noch vor­han­de­nen Son­der­rech­te der gro­ßen Blöcke der katho­li­schen und evan­ge­li­schen Men­schen end­gül­tig zu kap­pen und alle Staats­bür­ger gleich zu behan­deln. Kei­ne Son­der­rech­te für irgend­wen, egal aus wel­chen Grün­den - und schon bestimmt nicht auf der Basis der Rechts- und Gesell­schafts­ord­nung einer aus der frü­hen Vor­zeit stam­men­den Glau­bens­ge­mein­schaft.
 

 

bookmark_borderSelten, und doch ....

Heu­te sah ich das Video eines Energiefachmannes.
Seit­dem läßt mir der dort ver­kün­de­te Inhalt kei­ne Ruhe.
Es kommt sel­ten vor daß ich ins Grü­beln gerate.
Jetzt aber schon:
Er hat eine Erhö­hung der Kosten um das Vier­fa­che (!) ab 01.10.2022 errechnet.

Zudem kam ein Brief unse­res Gas­ver­sor­gers in dem ange­kün­digt wur­de WIE sich der Gas­preis erhöht:
von der­zeit 11,47 ct/kWh um 20,76 ct/kWh auf 32,23 ct/kWh (inkl. 19 % Mehrwertsteuer).
Inklu­si­ve aller son­sti­gen neu­en Auf­prei­se lan­den wir dem­nach bei ca. drei­fa­chem Gaspreis.
Der Grund­preis ist mit 9,90 € festgelegt.

Anstatt 177 € pro Monat bedeu­tet das 530 € 'Abschlags­be­trag' / Monat.
(Dies unter der Annah­me der Abschlag sei hin­sicht­lich des tat­säch­li­chen Ver­brau­ches ange­mes­sen gewesen.)

Ich befürch­te, wir müs­sen dem­nächst jeden zwei­ten Tag einen Fasten­tag ein­le­gen um das tra­gen zu können.
Und:
Wis­sen Sie was mich am mei­sten umtreibt?
Wenn sol­che Poli­ti­ker wie Herr Spahn (CDU) öffent­lich ver­kün­den die CDU/CSU Regie­run­gen [vor der Ampel­ko­ali­ti­on] hät­ten die *Erneu­er­ba­re Ener­gie* in den Jah­ren ihrer Regie­rungs­zeit enorm ausgebaut.
Wo lebt die­ser Mann eigentlich? 

Ein Ver­gleich der Tari­fe [veri­vox] ergab, daß (bei glei­chem Ver­brauch) der preis­wer­te­ste Ver­trag ca. 6.500 €/Jahr, der der­zei­tig höch­ste Ver­trag 15.700 €/Jahr beträgt. Immer vor­aus­ge­setzt, die Prei­se bewe­gen sich nicht noch stei­ler nach oben. Kann mir jemand erklä­ren wie die Dif­fe­renz von ca. 9.000€ zustan­de kommt? Bei glei­chem Ver­brauch? 750 €/Monat? Wenn man davon aus­ge­hen kann, daß die Ver­sor­ger etwa zu glei­chen Bedin­gun­gen in den glei­chen Märk­ten einkaufen?


Falls ich da nicht irgend­wo einen grund­sätz­li­chen Feh­ler in der Logik gemacht habe bleibt mir nur noch zu sagen:
Ja, ich bin sehr dafür die­sen vor­han­de­nen Wucher zu stop­pen und dazu den Preis für Gas nach oben zu begren­zen!
 

 

bookmark_borderHab' ich schon 2004 vorausgesagt
- und bin seitdem nicht mehr dort gewesen

[Customs offi­cials have copied Ame­ri­cans’ pho­ne data at mas­si­ve sca­le]

Was zunächst in der Titel­zei­le des ver­link­ten Arti­kels so klingt als sei­en ein­zig US Bür­ger die Leidtragenden:
Falsch.
Jeder der ein­reist wird GLÄSERN, sämt­li­che Daten von Mobil­te­le­fo­nen, Lap­tops und son­sti­gen Daten­quel­len die der Rei­sen­de mit sich trägt sind Durch­su­chungs­ma­te­ri­al. Spei­che­rung auf 15 Jahre.
Nicht nur das, auch Gesichts­er­ken­nung aus Aus­weis­pa­pie­ren, Füh­rer­schei­nen, und Doku­men­ten aller Art wird seit min­de­stens 2007 betrie­ben. Wer glaub­te das sei an bestimm­te Kri­te­ri­en gebun­den irrt. Alle sind ver­däch­tig - Orwell läßt grüßen!

Den­ken Sie dar­an, was pas­siert wenn Sie in die Müh­len des US Poli­zei­sy­stems gera­ten. Sie haben als Aus­län­der weni­ger Rech­te als US Bür­ger - was bedeu­tet ihre Rech­te gehen gegen Null! Die hor­ren­den Gebüh­ren der Anwäl­te dort kön­nen Sie Haus und Hof kosten, und wenn sie die Poli­zei miß­han­delt wer­den Sie das nie bewei­sen kön­nen, geschwei­ge denn wird dort ein Poli­zist ange­klagt weil er einen Aus­län­der unrecht­mä­ßig mit Gewalt behan­delt hat. Sie sind prak­tisch 'vogel­frei' und bar jeden Rechts.

So lang­sam däm­mert es nun selbst den ein­fäl­tig­sten Ame­ri­ka­nern, daß E. Snow­dens War­nung vor der Schnüf­fe­lei mehr als gerecht­fer­tigt war, CIA, FBI und Home­land Secu­ri­ty im Ver­bund mit den Ein­wan­de­rungs­be­hör­den erlau­ben nicht nur mehr als 3.000 Mit­ar­bei­tern ohne Ver­dacht alle Daten zu durch­su­chen, sie tau­schen dar­über hin­aus die­se aus und machen sie selbst dort ver­füg­bar wo der Rei­sen­de nie war oder hin­kom­men wird.
Über­le­gen Sie mal wo über­all ihre Daten, Tele­fon­li­sten, Pro­to­kol­le und Schrift­ver­kehr von ihrem Tele­fon lan­den können.

Mei­ne Wei­ge­rung nach 2004 jemals wie­der nach USA zu rei­sen basier­te auf meh­re­ren Ereig­nis­sen durch über­grif­fi­ges Regie­rungs­per­so­nal wäh­rend eines fünf­wö­chi­gen Auf­ent­hal­tes in meh­re­ren Staa­ten der USA. Damals waren es dar­über hin­aus Ver­mu­tun­gen - heu­te ist es Gewißheit:
Die Ver­ei­nig­ten Staa­ten sind zu einem Poli­zei­staat ver­kom­men der ras­si­stisch und gesetz­los die Men­schen kujo­niert und das ohne irgend­ei­ne Kon­se­quenz befürch­ten zu müssen.

bookmark_borderEs war einmal eine v. d. Leyen ....
*update* [25.09.2022; 16:35h]; *2. update* [26.09.2022; 20:35h]

.
Lie­be Kinder,
gebt fein Acht,
ich hab' euch etwas mit­ge­bracht
:

Die Geschich­te von der ehe­ma­li­gen "Flin­ten-Uschi", die davor Fami­li­en ver­wirrt hat.

Die Uschi hat sich ganz doll gefreut weil sie plötz­lich EU Che­fin wur­de.
Wo sie doch vor­her einen Dienst­wa­gen­skan­dal, einen Betra­ter­ver­trags­skan­dal und den Kin­der­por­no-Sperr-Skan­dal hatte.
Alles was sie zu ver­ant­wor­ten hat­te ist irgend­wie schief gelaufen.

Die CDU/CSU hat in Deutsch­land das Lei­stungs­schutz­ge­setz nicht durch­ge­bracht - da hat es die Frau v. d. Ley­en eben auf EU Ebe­ne geho­ben und sie­he da: Instal­liert!
An der Netz­neu­tra­li­tät und der Chat­kon­trol­le arbei­tet sie noch.

Ein­fach so.
Ätsch!
Weil sie es konnte.
Viel­leicht dach­te sie auch nur "Skan­da­le" müß­ten Poli­ti­ker haben und als 'wich­tig' zu gelten.
So wie der katho­li­sche CSU-See­hofer mit sei­ner Gelieb­ten - der wur­de doch immer wie­der trotz Ehe­bruch Minister.

Wenn v.d.L. in der Ukrai­ne mit dem fer­tig ist was ihr die Ame­ri­ka­ner auf­ge­tra­gen haben zu tun gibt es bestimmt noch uner­le­dig­te CDU Sachen die sie bei der EU durch­set­zen kann.

Jetzt lacht sie über die,
die zwar bes­ser als EU Chef wären
und all die, die mit Recht behaup­ten sie sei unfähig: 

Den Posten hat sie nun mal
- egal wie­vie­le Lügen aus ihr her­aus­spru­deln wenn sie vor einem Mikro­fon steht.

*update* [26.09.2022; 16:35h]
→ Wie schon in vie­len Ämtern zuvor hat es die Frau v.d.Leyen hier wie­der geschafft durch ihr Ver­hal­ten die demo­kra­ti­schen Regeln zu igno­rie­ren und wie eine *Mon­ar­chin* selbst­herr­lich zu bestim­men wie Sachen gere­gelt wer­den müssen:

Ärger um Coro­na-Impf­stoff­de­al: War­um mau­ert von der Leyen?
Wann kommt end­lich der Moment an dem die­se gefähr­li­che Lüg­ne­rin, selbst­herr­li­che Mega­lo­ma­nin und unzu­läng­li­che Grö­ßen­wahn­sin­ni­ge mit Schimpf und Schan­de aus allen öffent­li­chen Ämtern gewor­fen wird?

*2. update* [26.09.2022; 20:35h]
→ twitter-Fund

 

 

 

 

 
Sie­he dazu auch "Pan­ora­ma­frei­heit"

bookmark_borderEin Servicemitarbeiter schreibt mir ....

Es geht um ein Fen­ster, das mit Fen­stergriff abge­bil­det war - aber ohne die­sen Griff hier ange­kom­men ist. Da ich froh bin, daß es heil - also ohne Glas­bruch - hier ankam wer­de ich es trotz die­ser Ver­brau­cher­täu­schung behal­ten ... und eben einen Griff dafür zusätz­lich kaufen.

Was die Sache aber­wit­zig macht ist:
Ohne den Griff kann man das Fen­ster nicht ein­bau­en. Denn die Löcher für die Befe­sti­gungs­schrau­ben im Rah­men kann man nur erreichen/benutzen wenn das Fen­ster geöff­net ist.

bookmark_borderDas Rätselraten hat ein Ende ...!

Haben Sie sich - so wie ich sehr häu­fig - schon gefragt was wohl unse­re Poli­ti­ker unter "Digi­ta­li­sie­rung" ver­ste­hen? Bis­her war mir das stets ver­schlos­sen, die Aus­sa­gen dazu waren zu vage und es mach­te nicht so recht Sinn was da ver­laut­bart wur­de. Der vori­ge Mini­ster von der CSU¹ war zwar ver­ant­wort­lich und hat behaup­tet man wer­de bis 2020 über­all 'schnel­les Inter­net' zur Ver­fü­gung haben .... doch dar­auf war­ten vie­le Men­schen im Lan­de immer noch und eini­ge haben, wohl unter dem Ein­druck die Poli­tik wer­de ihnen nicht hel­fen, selbst die Initia­ti­ve ergrif­fen und mit Glas­fa­ser­ge­sell­schaf­ten Ver­trä­ge abge­schlos­sen. Denen stets fast alle ange­spro­che­nen Bür­ger in deren Umkreis dan­kend bei­getre­ten sind.

Heu­te las ich eine Zusam­men­fas­sung des­sen, was der­zeit akti­ve Poli­ti­ker unter "Digi­ta­li­sie­rung" verstehen:
Nichts, wenn man das ana­ly­siert was sie gesagt haben.

Lesen Sie selbst, der Aus­zug stammt aus dem news­let­ter der AOK "G + G":

Wenn man "Digi­ta­li­sie­rung" der­art ver­kürzt auf digi­ta­le Regi­strie­rung der Ein­woh­ner zu admi­ni­stra­ti­ven Zwecken ver­steht ... ver­ste­he ich nun, war­um wir damit nie vor­an­kom­men wer­den! Bis hof­fent­lich 'mal einer aus der Regie­rung sei­nen Kum­pelinen & Kum­pels erklärt, was DIGITALISIERUNG in Wirk­lich­keit bedeutet.

Dazu paßt noch ein twit­ter-Zitat, das Beste, was ich seit lan­gem gele­sen habe [via "Ich tu was ich kann"]

¹ [ - Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur Andre­as Scheu­er; Staats­se­kre­tä­re Enak Fer­le­mann und Stef­fen Bil­ger. Erste­rer Lob­by­ist und Bahn­brem­ser durch For­de­rung höhe­rer Prei­se, letz­te­rer Lob­by­ist für die Fahr­zeug­indu­strie, wahr­haf­tig kom­pe­ten­te Leu­te an die­ser Stelle!
- Doro­thee Bär, die Ein­zi­ge im Kabi­nett die tat­säch­lich Ahnung hat­te, abge­scho­ben auf eine halb-wich­ti­ge und streng kon­trol­lier­te Stel­le - dadurch 'mund­tot' gemacht und nicht mehr in der Lage Kri­tik zu üben, was sie zuvor kom­pe­tent und poin­tiert stets tat - wird Staats­mi­ni­ste­rin für Digi­ta­les direkt im Bundeskanzleramt]

bookmark_borderKeine Alternative - gibt's das?

Gei­stig unbe­weg­lich, unin­ter­es­siert an ihrer Umge­bung und Umwelt, unge­bil­det oder gar unfä­hig kom­ple­xe Zusam­men­hän­ge zu ver­ste­hen und dar­aus Schlüs­se zu ziehen?
Wel­cher Kate­go­rie soll man die Men­schen zuord­nen die ange­sichts der über­wäl­ti­gen­den Bewei­se der glo­ba­len Erwär­mung rund um den Pla­ne­ten immer noch behaup­ten es gäbe kei­ne "men­schen­ge­mach­te Kli­ma­ka­ta­stro­phe"? Die bemer­ken es sei doch Som­mer und im Som­mer sei es eben 'heiß'.

   
 
 
Die ver­glei­chen­den Abbil­dun­gen 1976 und 2022 soll­ten doch jeder­mann genug Anlaß geben die Dring­lich­keit von Hand­lun­gen anstatt Bekennt­nis­sen zu ver­deut­li­chen. Sie stam­men von Scott Dun­can via Washing­ton Post. Was dabei noch bedacht wer­den soll­te: Es han­delt sich um eine punk­tu­el­le Abbil­dung, der zugrun­de lie­gen­de Pro­zeß folgt aller­dings einer "Expo­nen­ti­al­kur­ve" (auf die ich nur immer wie­der ver­wei­sen kann, weil sie die Not­wen­dig­keit des Umden­kens sehr anschau­lich darstellt).

Erst in der letz­ten Pha­se wird das Dra­ma sichtbar:
NICHTS kann die­se Ent­wick­lung stop­pen wenn die Kur­ve anfängt steil nach oben zu driften.
Der Pla­net und Alles auf ihm stirbt - auch jene, die es bis jetzt nicht wahr haben wollen ...!

bookmark_borderO Schreck ...!

Gestern,
plötzlich,
ohne Vorwarnung:

Schwar­zer Bild­schirm und fol­gen­de Meldung

Außer dem prompt "okay" nichts, und wenn man da draufklick­te wur­de der Bild­schirm end­gül­tig schwarz, ganz schwarz.
Ich fra­ge mich was sich - wer auch immer sol­che Fen­ster gestal­tet und auf die Mensch­heit los­läßt - der­je­ni­ge dabei denkt / gedacht hat. Kei­ne Hin­wei­se WAS zu tun ist um den Feh­ler zu beheben.
Der Nut­zer sitzt vor dem schwar­zen Bild­schirm, der Com­pu­ter, sonst Quel­le für der­glei­chen Anfra­gen, ist aus, guter Rat ist weit entfernt ....

Die­ser Arti­kel beweist, daß ich doch wie­der online bin.
Das Mobil­te­le­fon und 'start­pa­ge' waren die Rettung.
Um den Com­pu­ter wie­der zugäng­lich zu machen muß­te fol­gen­des ein­ge­ge­ben werden:

Ist doch klar wie Kloß­brü­he, daß das die Lösung sein mußte!
Was sonst hät­te da gepaßt?

bookmark_borderFauler Zauber
Monkey Business

Vögel, Schwei­ne, Kühe, Scha­fe, Fledermäuse ...
Birds, pigs, cows, sheep, bats...

 
.... wer ruft da stän­dig "Wolf!", "Wolf!" ..?
.... who keeps cal­ling "Wolf, wolf!" ..?

 

 

 

 

 

 
".. Mon­key­pox pati­ents should abstain from sex .."

 

bookmark_borderViele, viele Steine ....

Oder:
Haben Sie schon ein­mal 1566 Stei­ne an einem Tag bewegt?



 
Hat­te ich bis­her noch nie in mei­nem Leben .... und obwohl ich noch die War­nung mei­nes Vaters im Ohr habe "Jun­ge, wenn du nichts lernst wirst du als Stei­ne­klop­per enden!" und dar­auf­hin alle Anstren­gung auf einen aka­de­mi­schen Beruf rich­te­te .... ende­te ich heu­te genau da wo ich eigent­lich nie hin woll­te. Na ja, nicht so ganz, denn 'Stei­ne bewe­gen' ist ja nur ein Teil der Tätig­keit 'Stei­ne ver­le­gen', die Vor­ar­beit dazu.

Sie erken­nen, wor­auf das hinausläuft:
Arbeit! Reich­lich Bewe­gung an fri­scher Luft - genau das, was mir kürz­lich mein Arzt mit blu­mi­gen Umschrei­bun­gen nahe leg­te, wenn ich nicht unter Qua­len an Herz- oder Hirn-Infarkt ver­ster­ben wolle.
Lei­se Zwei­fel habe ich schon, ob er an sol­che 'Bewe­gung an fri­scher Luft' dachte.
Um ganz ehr­lich zu sein war ich nicht allein. Wir haben zu zweit gear­bei­tet. Immer­hin waren es bei mir acht Stun­den, bei mei­nem Hel­fer vier Stun­den (er schafft pro Stun­de sehr viel mehr als ich, denn er ist nur halb so alt.

Grö­ße­re Ereig­nis­se wer­fen ihre lan­gen Schat­ten voraus:
Ab Monats­en­de wird eine völ­li­ge Umge­stal­tung des Ein­gangs-, Ein­fahrts-, und Vor­gar­ten­be­rei­ches begin­nen, die seit Mona­ten geplant und vor­be­rei­tet wur­de. Die Stei­ne muss­ten einer­seits neu geschich­tet wer­den weil sie sehr ungün­stig (mit­ten in der ver­mut­li­chen Bewe­gungs­flä­che des Klein­bag­gers) lagen. Ande­rer­seits weil sie noch als Pfla­ster­flä­che einen Teil des Gar­tens bedeck­ten .... und wer mei­ne Ein­stel­lung kennt weiß, dass ich eher 'Blu­men­wie­se' als 'ordent­li­chen Zier­gar­ten' schät­ze. So wer­den vie­le Qua­drat­me­ter wie­der der Natur die­nen wo vor­her bür­ger­li­che Tot­flä­chen geschaf­fen wor­den waren.

Wenn das Wet­ter mit­spielt wer­de ich den Fort­gang der Arbei­ten mit der Droh­ne begleiten.

Was bewegt wurde
14 x 21 cm große,
14 x 10 cm klei­ne Beton-Pflastersteine

2 x 14 Rei­hen x 36 gr. Steine
1 x 15 Rei­hen x 36 gr. Steine
1 x 10 Rei­hen x 36 gr. Steine
[1 Rei­he = (0,14 x 0,21 =) 0,0294 x 36 = 1,0584 m²]
39 Rei­hen → 41,28 m²

1 x 05 Rei­hen x 54 kl. Steine
[1 Rei­he = (0,14 x 0,10 =) 0,014 x 54 = 0,756 m²]
5 Rei­hen → 3,78 m²

Ernst:

Quatsch: