Original & Fälschung

In einer Fern­seh­auf­zeich­nung war hin­ter Trump rechts oben im Bild eine Frie­dens­tau­be zu sehen. Das fand ich wenig pas­send. Des­we­gen habe ich drei Alter­na­ti­ven als Vor­schlag ange­fer­tigt - die mei­ner Mei­nung nach den Trump'schen Cha­rak­ter bes­ser beschreiben ....

["click!" auf das Bild vergrößert]

Kommentare

  1. Der Face­palm passt am Besten. Aller­dings zweif­le ich, dass es sich bei dem Vogel (dem im Hin­ter­grund) um eine Frie­dens­tau­be han­delt. Das passt weder zu den Ame­ri­ka­nern im All­ge­mei­nen, noch zu Trump im Beson­de­ren. Es wird sich wohl eher um einen Adler handeln. 

    Auf jeden Fall bin ich auf Trumps poli­ti­sches Ende gespannt. Ich hof­fe so sehr, dass die­ser (selt­sa­me) Vogel mit Schimpf und Schan­de aus dem Amt gejagt wird.*

    * Man darf die Hoff­nung nicht auf­ge­ben. Nie­mals! ;o)

    1. Was das dar­ge­stell­te Tier nun wirk­lich ist kann ich mit Bestimmt­heit nicht sagen - da es aber bereits ande­re Bil­der gibt, die den Prä­si­den­ten­dar­stel­ler "über­hö­hen" und so den Begriff "Trump­kult" recht­fer­ti­gen, war ich von einer Tau­be (Frie­dens­sym­bol) ausgegangen.

      Ich zei­ge ein Bei­spiel für die 'Über­hö­hung":

      1. Hold da op! Da schüt­telt es ja den Hund samt Hüt­te und die Kat­ze noch dazu. 

        Der ein­zi­ge Trost ist, dass je mehr der Typ über­höht wird, der Fall um so tie­fer sein dürfte.

        1. Genau - die ultra­kon­ser­va­ti­ven christ­li­chen Süd­staat­ler brau­chen so einen *Vor­be­ter*, der ihnen die Abtrei­bungs­ver­bo­te und Frü­he­hen (!) nicht nimmt und sie hofiert wäh­rend er ras­si­sti­sche Anwür­fe ver­brei­tet. Sie kämp­fen mitt­ler­wei­le um ihre Exi­stenz, und das ist gut so, denn was die an Scha­den in dem Land ange­rich­tet haben ist immens.

        1. Da darf er sich bei den süd­li­chen Bap­ti­sten bedan­ken - die sind näm­lich über­zeugt dass Trump von Gott geschickt wur­de um sie vor den ver­derb­li­chen Ungläu­bi­gen und Anti-Chri­sten (Athe­isten) zu ret­ten. Ich fand das Bild ist im Stil der Trak­ta­te der Zeu­gen Jeho­vas angefertigt.

      2. Wenn man glaubt, es gin­ge nicht bizar­rer mit die­ser fehl­ge­press­ten Prä­si­den­ten­pup­pe, dann kommt eben jene daher und legt noch einen drauf. Immer und immer wieder. 

        Ach­tung! Erhöh­te Gefahr von Schmer­zen im Stirn­be­reich, wegen des sich wie­der­ho­len­den Face­palms beim Lesen des Arti­kels und Anschau­en des Videos.

        https://edition.cnn.com/2019/09/18/politics/navy-confirms-ufo-videos-trnd/index.html

        1. Es wäre doch eine Rie­sen­bla­ma­ge für den gan­zen Pla­ne­ten, wenn aus­ge­rech­net jetzt, mit die­sem Hans­kas­per in Washing­ton, Ali­ens zu uns kämen - und das für "nor­mal" hiel­ten. Ich bin sicher die wür­den vor Schreck gleich wie­der umkehren ....

      3. .... oder nach fol­gen­dem Dia­log, in Vogo­nen­ma­nier, den Pla­ne­ten sprengen.

        1. Vogo­ne: "Stell dir mal vor, wenn die es schaf­fen ihr Son­nen­sy­stem zu verlassen!?"
        2. Vogo­ne: "Feu­er"
        3. Vogo­ne (Com­man­der): "Nein! Erst ein Gedicht für alle Menschen" 

        42

        1. .... ich hof­fe doch sehr, die Vogo­nen wis­sen nun end­lich, dass sie lie­ber eines mei­ner Gedich­te vor­le­sen soll­ten - weil die bes­ser sind als Alles, was Vogo­nen je gedich­tet haben ;c)

Schreibe einen Kommentar