.
Die All­ge­gen­wär­tig­keit GOO­G­LEs z.B. in Andro­id­um­ge­bun­gen und die unglaub­li­che (Daten-) Sam­mel­wut im gesam­ten Inter­net - die aber nicht zur Ver­bes­se­rung der Ergeb­nis­se son­dern ledig­lich des Geschäfts­er­geb­nis­ses von Goog­le führt - ist mir ein Ärger­nis.

Selbst "ein­deu­ti­ge" Suchen wer­fen eine Unmen­ge an Schrott aus [Bei­spiel: https://www.google.de/search?q=darum+sind+wir+doch+hier&gws_rd=ssl] - da sind die drei ersten Ergeb­nis­se rele­vant, den Rest kann man ver­ges­sen ....

Und nach Edward Snow­den ['Citi­zen­four'] ist bekannt, dass sol­che Daten nicht zum Besten der Aus­ge­späh­ten durch­for­stet wer­den. Ich gehe sogar soweit zu behaup­ten:
Die­se Such­ma­schi­ne ist die Fas­sa­de, in Wahr­heit geht es um die Samm­lung & Ver­knüp­fung von Infor­ma­tio­nen.