Tags

No tags :(

Nein, nicht wirk­lich.
Nur so im über­tra­ge­nen Sinne.

Haben Sie schon ein­mal eine Web­seite einer öffent­li­chen Insti­tu­tion, z. B. ihres Wohn­or­tes, auf­ge­schla­gen und dort ver­sucht etwas Bestimm­tes zu fin­den?

Aha.

Dann wer­den Sie bemerkt haben:
Behör­den­mit­ar­bei­ter den­ken (man­cher­orts) in ande­ren Kate­go­rien als der Nor­mal­bür­ger.

Wenn ich mir die Titel­lei­ste der städ­ti­schen Web­seite ansehe, und dort den Begriff "Bür­ger­ser­vice" anklicke, rechne ich damit etwas über Öff­nungs­zei­ten, Zustän­dig­kei­ten und Ansprech­part­ner zu fin­den.

Statt­des­sen finde ich "Histo­ri­sches", "Anfahrt" und "Frei­wil­lige Feu­er­wehr".

"Histo­ri­sches" hätte ich in der Rubrik "Tou­ris­mus" ver­mu­tet. "Anfahrt" ebenso, denn die Bür­ger wis­sen doch wo sie woh­nen und wie man da hin­kommt. Die Feu­er­wehr in allen Ehren - aber die hätte ich in der Spalte "Ver­eine" oder "Dienst­lei­stun­gen" erwar­tet.

Es scheint auch sehr unter­schied­li­che Auf­fas­sun­gen zur Infor­ma­ti­ons­tiefe zu geben. So reicht es mir nicht zu erfah­ren wann der Rat wie­der tagt, son­dern ich wüßte gern was da dis­ku­tiert wer­den soll. Und das ein wenig aus­führ­li­cher, damit ich die Stand­punkte erkenne und abwä­gen kann was mir bes­ser oder weni­ger gefällt.

Was völ­lig fehlt sind grund­sätz­li­che Infor­ma­tio­nen. Sowas wie Bebau­ungs­vor­schrif­ten. Daran erkennt man, wie offen oder bie­der eine Stadt regiert wird:
Gie­bel nach Ost-West und Klink­er­fas­sade, Dach zwi­schen 35 und 50°, Hecken­höhe 120 cm und Zäune nicht höher als 80 cm - da steht fest, dass es sich nicht um 'moderne' Bebau­ung son­dern pro­vin­zi­el­les "Wei­ter so wie bis­her!" han­delt.

Sehen Sie das anders?
Wider­spre­chen Sie mir!

PS
Ich habe aus dem Dschun­gel her­aus­ge­fun­den.
Völ­lig unver­sehrt, aber ein biß­chen ver­wirrt.