Bei *ROLLER* rollt's nicht ....
*update* [21.12.2019]*2. update* [25.12.2019]

Eine Bestel­lung vom 16.11., bezahlt per Über­wei­sung am glei­chen Tag. Der erste Teil der Lie­fe­rung wur­de für den 22.11. avi­siert und kam tat­säch­lich in der Fol­ge­wo­che hier an.

Seit­her habe ich
→ ein E-Mail geschrieben
→ die ange­ge­be­ne *hot­line* angerufen
→ noch ein E-Mail geschrieben
→ über das bereit­ge­stell­te *Kon­takt­for­mu­lar* eine drin­gen­de Bit­te ausgesprochen.

Pas­siert ist .... NICHTS!
Oder, halt, doch ....
Ich bekam eines die­ser ver­zicht­ba­ren, auto­ma­ti­sier­ten E-Mails die zum Abwim­meln von Stö­rern ver­sen­det werden:

Wer soll­te einem Unter­neh­men ver­trau­en, dass es nicht zuwe­ge bringt E-Mails mit ver­nünf­ti­gem *code* zu gene­rie­ren, der Umlau­te und Son­der­zei­chen kor­rekt darstellt?

Seit­her ist schon wie­der eine Woche ver­gan­gen ohne dass etwas pas­siert wäre.

Seit Wochen steht die Ware laut Web­sei­te "zum Ver­sand bereit".
Nun hof­fe ich, dass von den vie­len Rol­ler-Mit­ar­bei­ten­den die den Ver­sand bewerk­stel­li­gen eine:r auf die Idee kommt mein Paket zu packen und es mir zu schicken. 

Sie wer­den sicher ver­ste­hen, dass ich die Fir­ma ROLLER nicht als ein Unter­neh­men emp­feh­len kann bei dem man kau­fen soll­te. Ein bun­des­weit ver­tre­te­ner Händ­ler soll­te doch in der Lage sein ein paar bereits bezahl­te Deko-Panel in ange­mes­se­ner Zeit zum Kun­den zu sen­den .... wenn ich in Chi­na bestellt hät­te wären die­se Tei­le nach sechs Wochen hier gewesen.

*update* [21.12.2019]
Hier das E-Mail, das ich gestern (20.12.) schrieb.

Hier die Ant­wort von Rol­ler auf mei­ne Frist­set­zung nach dem Vor­schlag vom Herrn shhhhh:

Was sagen Sie dazu?
Da arbei­tet offen­bar ein Robo­ter, der nur mit einem Text pro­gram­miert ist .... und den schreibt er jedem, der sich an den "Ser­vice" wendet.

*2. update* [25.12.2019]
Des Rät­sels Lösung ist nun offenbar:

Als ich die Panels bestellt habe hat­ten sie einen Son­der­preis von 10,- € / Panel. Bis die Ware *auf­ge­füllt* war um mei­ne Bestel­lung aus­zu­füh­ren war die Son­der­preis­ak­ti­on zu Ende - der Nor­mal­preis liegt anson­sten bei 19,99 €.

Und da kam man bei Rol­ler in die ver­zwick­te Situa­ti­on "Was tun, gekauft ist gekauft, und zwar zum SONDERPREIS!" Sowas ent­schei­det natür­lich nicht der klei­ne Mit­ar­bei­ter am Pack­tisch, da müs­sen schon 'grö­ße­re Kali­ber' ran und die Ent­schei­dung tref­fen was zu tun ist.

Das dau­ert selbst­re­dend, denn sol­che 'Ent­schei­der' ent­schei­den übli­cher­wei­se sehr viel wich­ti­ge­re Din­ge als acht Panels zum Son­der­preis herauszugeben ....

Hat­te ich schon erwähnt, dass die Panels am 24.12. gelie­fert wurden?

Kommentare

  1. Mei­stens bekom­me ich ja die Waren, die ich über Inter­net bestellt habe. Aber momen­tan fürch­te ich um bestell­te Weih­nachts­ge­schen­ke, weil ich heu­te eine Mel­dung in den Nach­rich­ten gese­hen habe, dass ein LKW von Ama­zon auf der West­au­to­bahn "ent­gleist" ist.

  2. Wer weiß, das die Mel­dung "Die Ware steht zum Ver­sand bereit" intern bedeu­tet. Ich ken­ne ein ähn­li­ches Pro­blem von einem bekann­ten Ver­sand­haus für Tex­ti­li­en. Ware lie­fer­bar, muss­te jedoch erst aus einer der Filia­len zurück­ge­holt wer­den und das kann dau­ern. Es waren kon­kret drei Mona­te, bis das Paket ange­kom­men ist bei mir.

  3. Hm... Wenn eine Teil­lie­fe­rung schon erfolgt ist, kann man nicht davon spre­chen, dass die weih­nacht­li­che Paketeflut Schuld an Lie­fer­ver­zö­ge­run­gen ist.

    Viel­leicht muss das Ding ja tat­säch­lich erst in Chi­na her­ge­stellt wer­den, wer weiß...

  4. Das geht häu­fig ganz schnell: Lie­fe­ran­ten in Ver­zug set­zen, eine ange­mes­se­ne Nach­frist set­zen (das kön­nen 5-10 Arbeits­ta­ge sein), Geld zurück oder Nach­lass ver­lan­gen. Das kön­nen bei Lie­fer­ter­min 20-30% sein.

    1. Dan­ke für die Erläu­te­run­gen zu der Mög­lich­keit wie ich doch noch an mei­nen Ware kom­men kann .... das win­zi­ge Pro­blem ist dabei die Zeit zu fin­den mich dar­um zu küm­mern - ein E-Mail geht gera­de noch. Am 23. soll­ten die umzugs­be­ding­ten Erle­di­gun­gen ALLE abge­schlos­sen sein ....

      *update*
      Wie Sie sehen habe ich ihren Rat befolgt und an Rol­ler geschrie­ben - das Ergeb­nis hin­ge­gen ist äußerst unbefriedigend.

  5. Mei­ner Toch­ter ergeht es momen­tan ähn­lich mit einer Lie­fe­rung. "Paket befin­det sich im Ver­tei­ler­zen­trum" und das schon seit weiß Gott wie vie­len Tagen.

Schreibe einen Kommentar