Unter­ti­tel:
"Wie mich 3D-Dag­gi (Dick-Doof-Dur­stig) fer­tig mach­te"

Lie­bes Tage­buch, es ist wie­der soweit, ich bin soooo mit den Ner­ven run­ter, du glaubst es nicht! Da den­ke ich am Jah­res­an­fang an nichts Schlech­tes, lese und schrei­be so bei mir und anders­wo in den Blogs rum und dann ....

KABUMM! trifft mich die erste Keu­le von 3D-Dag­gi, dem Blog­platt­form­ver­ste­her.

Schau nur selbst:

Kaum habe ich mich vom Tief­schlag erholt, da kommt von ach­tern schon der Klü­ver­baum und erwischt mich:

Schließ­lich wage ich es noch ein­mal mit Argu­men­ten & Ver­nunft - aber ver­ge­bens, nun haut Dag­gi erst wirk­lich drauf:

Ist doch klar, Tage­buch, dass man den Ker­l¹ ein­fach lie­ben muss!

¹ edit 13.01.2020
Es han­delt sich offen­bar bei "Dag­gi" um eine Frau.