Tags

No tags :(

Weil ja bald Wahl, Bun­des­tags­wahl ist.

"Die Mehr­heit der Bevöl­ke­rung steht hin­ter der CDU/CSU und Kanz­le­rin Mer­kel" - so oder ähn­lich wird der­zeit vie­ler­orts berich­tet, kom­men­tiert und verlautbart ....

Die Tat­sa­chen:
64,3 Mil­lio­nen Wahl­be­rech­tig­te bei der EU-Wahl
62,2 Mil­lio­nen Deut­sche bei der Bundestagswahl

Ein Stim­men­an­teil von 30% ent­spricht - bei einer Wahl­be­tei­li­gung von 77%A - demnach:
(62,2 Mio. x 77) /100 = 47,9 Mio. tat­säch­li­che Wäh­ler, davon 30% CDU, ent­spricht ca. 16 Mio. aus 62,2 Mio. Wahlberechtigten ....


Die CDU und ihre Kanz­le­rin wurden/werden dem­nach von einem Vier­tel der Bevöl­ke­rung gewählt - von "Mehr­heit" kann daher wohl kaum die Rede sein .... 

 

Nun fra­ge ich mich, war­um davon in den Zei­tun­gen, Nach­rich­ten­ma­ga­zi­nen und den Rund­funk- bzw. Fern­seh­sen­dern nie gespro­chen wird. Dort habe ich noch nie etwas ande­res als Pro­zent­zah­len gehört .... wie bekannt kann man mit sol­chen Zah­len der Wirk­lich­keit einen klei­nen Schub in die Rich­tung geben, die man gern hätte ....