Man muß nicht soviel denken ....

" .. Wenn man die Frei­heit näm­lich als Frei­heit zum Berei­chern auf Kosten ande­rer defi­niert, dann fin­det sich in der CDU plötz­lich eine Mehr­heit. Obwohl der Bulk der CDU-Basis ja sel­ber Abge­zock­te und nicht Abzocker sind, aber so weit denkt man dort eben nicht. War­um auch. Hat ja auch sei­ne guten Sei­ten, wenn man Lohn­skla­ve ist. Man muß nicht so viel denken .. "

[zitiert nach fefe
Die­ses Zitat geht von der Annah­me aus, daß die CDU-Wäh­ler mit Mas­se "den­ken" kön­nen:
Da bin ich ande­rer Meinung.
Die mei­sten Wäh­ler/-innen der CDU/CSU kön­nen ver­mut­lich nicht beson­ders gut den­ken, abstrakt den­ken schon über­haupt nicht - des­we­gen wäh­len sie ja CDU/CSU und nicht sol­che Par­tei­en, die ihnen nicht den Hals abschnü­ren und sich auf Kosten der All­ge­mein­heit ein ver­gnüg­li­ches, finan­zi­ell bestens aus­ge­pol­ster­tes Leben machen ....

Auch in NRW wer­den wir wie­der genau das 'alte' Muster sehen:
Der Herr Mini­ster­prä­si­dent wird auf "Alt­la­sten" ver­wei­sen die es - immer noch - zu über­win­den gilt, die FDP wird behaup­ten ohne sie sei eine 'libe­ra­le' Regie­rung nicht denk­bar und die SPD wird - weil hier ihr "Stamm­land" ist - die ver­mut­lich nahe 29% lie­gen­de Stimm­ab­ga­be für ihre Par­tei als "Stim­mungs­wech­sel" bei der Wäh­ler­schaft feiern ....

Alle sie­gen.
Nur 

  • Gerech­tig­keit,
  • Bür­ger­frei­heit und die
  • Zukunft der Genera­tio­nen unter 40 
  • blei­ben auf der Strecke .... 

Schreibe einen Kommentar