"Die Spra­che ist der Schlüs­sel zum Ler­nen", so lau­tet die Fest­stel­lung nach einer Stu­die der Uni­ver­si­tät Mün­ster. Bei 16% der Schul­an­fän­ger bestehen danach so große Defi­zite, daß eine ergän­zende Sprach­för­de­rung nötig ist. 

Auf eine ver­ein­fachte For­mel gebracht:

Man­gelnde Sprach­fer­tig­keit
=
man­gelnde Lese­fä­hig­keit
=
man­gelnde Lern­fä­hig­keit!

Die Sün­den der Ver­gan­gen­heit, von denen man glaubte, sie lie­ßen sich in der Grund­schule "schon rich­ten", haben tat­säch­lich etwas "ange­rich­tet": Schlechte PISA-Ergeb­nisse!

Daß die Ein­gangs-These stimmt zeigt sich unter ande­rem im Fach Mathe­ma­tik. Dort ist die Lei­stung nicht unbe­dingt an Sprach­fer­tig­keit gebun­den - und schon lei­sten auch jene Schü­ler, die schlecht Schrei­ben oder Lesen, sehr viel bes­ser.

Und die Fol­gen frü­he­rer Ver­säum­nisse bei der Sprach­för­de­rung sieht man. Ein Blick in man­che Web­logs zeigt:
Da ist noch viel Auf­hol­be­darf - auch bei Erwach­se­nen!

Zitat aus einem Blog-Ein­trag "Gewich­tige Worte"
[Die­ser Link ist tot, ich ver­si­chere aber, dass es so dort zu lesen war]
:

".. Mit­hilfe von atem­be­rau­be­den Pho­to­gra­fien, knall-har­tem-annä­hern-der-Die-Neue-gleich­kom­men­dem Pro­fi­jour­na­lis­mus und noch diver­sen top secret Neue­run­gen wird die ... Inter­net­er­folgs­sto­rie laut unab­hän­gi­gen Exper­ten noch speg­du­ga­ler als das erste Epos. Man darf gespannt sein ..."

Das Wort "spek­ta­ku­lär" als "speg­du­ga­ler" zu schrei­ben hat fast schon Unter­hal­tungs­wert .... "Pro­fi­jour­na­lis­mus" vom Fein­sten.

*update*
Da "two­day" dem­nächst vom Netz geht hier ein screen shot von dem ver­link­ten Bei­trag
sprache/00449

Redi­gierte Fas­sung der Erst­ver­öf­fent­li­chung vom 03. Jun 2005 um 10:48h