Ich plädiere für ....

ein Ein­heits­au­to mit zwei Gän­gen: Vor­wärts und Rückwärts!

Heu­te fuhr ich in die Stadt.
Die Strecke dort­hin beträgt 9 Km.
Meist darf man 70 Km/h fahren.
Nor­ma­ler­wei­se braucht man 15 min. zum Zentrum.

Es sei denn, man hat Fah­rer vor sich, die nur den zwei­ten und drit­ten Gang benut­zen - und den auch nur bis maxi­mal 55 Km/h ....
Da braucht man für die glei­che Strecke die dop­pel­te Zeit.
Ich fah­re gern Auto.
Aber nicht so gern län­ger als nötig - wegen ein paar Schlafmützen ....

Alter­na­tiv wäre denk­bar, ALLE Autos mit Auto­ma­tik zu verkaufen.
Weil offen­sicht­lich vie­le Fah­rer vom Schal­ten & Auf­pas­sen was um sie her­um pas­siert so sehr in Anspruch genom­men sind, daß sie ent­we­der das eine oder ande­re nicht gere­gelt bekommen ....

(Ich las vor eini­ger Zeit, daß nur in "D" die Zahl der zuge­las­se­nen Schalt­fahr­zeu­ge höher ist als die Auto­ma­tik­fahr­zeu­ge - wenn die Leu­te so über­for­dert sind, war­um kau­fen sie dann Schaltwagen?)

Kommentare

  1. Die intel­lek­tu­el­le Über­for­de­rung des West­fa­len in Bezug auf auto­mo­bi­le Fort­be­we­gung beginnt beim Ein­stei­gen und kennt kein Ende. Sage ich als gebür­tig Hie­si­ger. Sobald irgend­was glit­zert schreit hier alles "Glät­te", jetzt ist Herbst, also aku­te Rutsch­ge­fahr, usw.
    Wes­halb ich doch desöf­te­ren ein­fach über­ho­le und schnell zu ver­ges­sen suche.

  2. Ach, da gibt es drei Stel­len, die ich immer aus­nut­ze. Unge­nutz­te Mit­tel­spu­ren, die tat­säch­lich für sowas frei­ge­ge­ben sind, sehr zum Ärger eines Fahr­leh­rers "im Ort";-), der mich tadeln woll­te, dann aber erken­nen muß­te, dass alles rech­tens war.

  3. Guter Tip!
    Ich bin gespannt, wie das 'auf­ge­nom­men' wird .... ich sehe schon hoch­ro­te gesich­ter und plat­zen­de Äderchen ....

    Wel­che Bestim­mung liegt zugrun­de? - nur so als Vorsichtsmaßnahme ....

Schreibe einen Kommentar