KÜNDIGUNG ...!

Sehr geehr­te Fernsehzeitungshersteller,

hier­mit kün­di­ge ich mein Abo mit sofor­ti­ger Wir­kung, hilfs­wei­se zum Ablauf des näch­sten Quartals.

Ich lege Wert auf die Fest­stel­lung, daß die­se Ent­schei­dung über­haupt nichts mit dem Lei­stungs­schutz­recht zu tun hat - nur damit sie nicht auf dum­me Gedan­ken kommen.

Nein, ich habe jetzt (end­lich!) eine Alter­na­ti­ve zu ihren Blät­tern gefunden:

Ein Web­log, das mir Anlei­tung gibt was ich bes­ser sehen soll­te um mich in das Mit­tel­maß die­ser Gesell­schaft ein­zu­ord­nen anstatt mich immer aus­zu­schlie­ßen. Dort wird mir die Zeit genannt, wann ein kul­tu­rell wert­vol­les Werk der Film- oder Fern­seh­ge­schich­te läuft.

Gut, das ist noch nicht so ganz per­fekt, es fehlt noch die Anlei­tung wie ich mei­nen Fern­se­her ein­schal­te, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Jeden­falls müs­sen Sie zugeben:
Die­se wert­vol­le Samm­lung von Fern­seh­tips, gut pla­ziert zwi­schen "Lot­te­rie des Lebens" und "Der Vibra­tor auf dem Bücher­re­gal", hand­ver­le­sen von einem "Exper­ten für media­le Exper­ti­se" prä­sen­tiert, reicht doch völ­lig aus - da braucht nie­mand mehr ihre Käseblätter.

Auf eine Erstat­tung des Rest­be­tra­ges ver­zich­te ich, spen­den sie ihn an eine Aus­bil­dungs­stät­te für Alten­pfle­ger - denn aus die­ser Quel­le rekru­tiert sich die zukünf­ti­ge Éli­te der Fern­seh­sen­dungs­emp­feh­lungs­ex­per­ten.

Ein ehe­mals zufrie­de­ner Kunde,
wvs