Tags

No tags :(

Der soge­nann­te "score" ist eine Fik­ti­on.

Weder die Zahl der Kom­men­ta­re - noch die der ver­schie­de­nen Kom­men­tie­ren­den - sagt etwas über den tat­säch­li­chen Wert des Arti­kels aus. Bevor­zugt wer­den Arti­kel (Blogs) dort auf­tau­chen die - wenig anspruchs­voll - eine gro­ße Schar von leicht zu beein­drucken­den Lesern haben. Sobald der Anspruch steigt, also der Inhalt nur mit einem brei­ten All­ge­mein­wis­sen zu lesen & zu ver­ste­hen ist, redu­ziert sich die Zahl ganz von selbst ....
All­ge­mein­plät­ze mit einem "den­ke ich auch"-Kommentar zu ver­se­hen ist doch das, was in vie­len Blogs zu lesen/sehen ist.

"score" und tat­säch­li­cher "Wert" - im Sin­ne von "brauch­ba­re Infor­ma­ti­on" oder "sinn­vol­le Gedan­ken" - ste­hen in einem umge­kehrt pro­por­tio­na­len Ver­hält­nis. Es spricht doch Bän­de, wenn ein Koch­blog die charts domi­niert ....

Es ist etwa so wie in dem Satz:
"Leu­te freßt Sch****e"
- tau­sen­de von Flie­gen kön­nen nicht irren!"

*edit*
Über die "Aktua­li­tät" [Zitat, rech­te Sei­ten­lei­ste]:
" .. Bei der Rei­hung der Top-Sto­ries und Top-Blogs gibt es der­zeit (15.1.07) noch eine Bevor­zu­gung der Nicht-Gra­tis-Blogs .. " - aber was sind schon fünf Jah­re in einem Uni­ver­sum, das Jahr­mil­lio­nen alt ist ....

* 2.edit *
Nur um vor­zu­beu­gen:
Ich schrei­be dies Alles nicht, weil ich etwa nie in den "charts" gewe­sen wäre und des­we­gen vor Neid plat­ze, ich war sogar mehr­fach ziem­lich weit oben in der Liste - sie­he (ein) Bei­spiel:



* 3. edit *
"sco­ring" kommt aus den U.S.A. - weil dort ALLES gemes­sen und in Zah­len gefaßt wird. Die "zah­len­ver­lieb­ten" Ame­ri­ka­ner glau­ben näm­lich an den Satz:

"If you can't count it, it doesn't count!" *

Es wird der Ver­such gemacht Unzähl­ba­res und Unmeß­ba­res in Zah­len zu fas­sen - schon des­we­gen sind sco­ring-Wer­te Unfug.


* Vari­an­ten
"If you can't count it, it isn't real."
"If you can't count it, you can't mana­ge it."