Tags

No tags :(

bringt frü­her oder spä­ter immer Erkennt­nis­se, die man als Laie irgend­wie durch Erfah­rung und Beob­ach­tung schon gemacht hat -bedau­er­li­cher­wei­se sind aber "Erfah­rung" und dar­aus resul­tie­ren­de Fest­stel­lun­gen nicht aner­kannt.

Da freut es mich wenn eine mei­ner frü­he­ren The­sen, daß näm­lich ein Zusam­men­hang zwi­schen man­gel­haf­ter Spra­che (Sprach­be­herr­schung) und man­gel­haf­tem Den­ken besteht, jetzt durch wis­sen­schaft­li­che For­schung bestä­tigt wur­de.

Die Ergeb­nis­se bezie­hen sich auf den Gebrauch von "bad lan­guage" [Gos­sen­spra­che] - und es wur­de her­aus­ge­fun­den, daß deren Gebrauch auch das Den­ken und Han­deln ver­än­dert.

".. Rese­arch demon­stra­tes how the use of bad lan­guage can alter our beha­viour .. Swea­ring pro­vo­kes a phy­si­cal stress respon­se, rese­ar­chers have found .. even when it's an acci­dent .."

Nun gehe ich ein­fach hin und dre­he die The­se um:
Schlech­ter Cha­rak­ter offen­bart sich in schlech­ter Spra­che und des­we­gen ist es nicht ver­wun­der­lich wenn es Blog­au­toren gibt die sich genau dadurch als "Gos­sen­blog­ger" 'outen' ....

Vie­le 'alte' Gos­sen­blog­ger sind ver­schwun­den oder anders­wo­hin aus­ge­wi­chen - aber eini­ge von denen krie­chen ab und zu 'mal wie­der aus der Ver­tie­fung her­vor und betä­ti­gen sich als Trol­le.

Hier und andern­orts ....