Tags

No tags :(

Jeho­vas ver­tei­len immer die­se Bro­schü­ren, in denen auf grü­nen Auen Tiger und Reh ein­träch­tig mit Men­schen ver­ge­sell­schaf­tet sind und fried­lich mit­ein­an­der leben .... dar­an muß­te ich den­ken, als ich von einem Freund die fol­gen­den Bil­der bekam:


 


 


["click!" to enlar­ge || "klick! zum vergrößern]


Eine Tiger­mut­ter, deren drei Jun­ge kurz nach der Geburt gestor­ben waren, ver­fiel in eine Depres­si­on - und um sie nicht auch noch zu ver­lie­ren schaff­ten die Betreu­er eini­ge Schwein­chen her­an, staf­fier­ten sie mit ein wenig Tiger­fell aus - und sie­he da, die Tiger­mut­ter akzep­tier­te die Schweinchen-"Tiger" als Nachkommenschaft ....

Dar­an schloß der ursprüng­li­che Autor, ein gewis­ser Marc aus Qué­bec (Que­bec), die fol­gen­de Fra­ge an:


Main­ten­ant, dites-moi pour­quoi le reste du mon­de n'arrive pas à viv­re en harmonie?


[Lt. Bild­da­tei-Eigen­schaf­ten stam­men die Bil­der aus 2004; trotz­dem habe ich sie hier rein­ge­stellt, es ist ein­fach zu skur­ril um uner­wähnt zu bleiben ....]