Tags

No tags :(

nach einer Ant­wort auf die Frage


"Wo schla­fen Sing­vö­gel im Winter?"

bin ich in ver­schie­de­nen Foren gewe­sen - und muß­te erstaunt fest­stel­len wie son­der­bar man­che Men­schen denken:
Da sin­niert eine Vogel­freun­din dar­über ob sie die Fen­ster auf­las­sen soll damit sich die Sing­vö­gel abends in ihre Zim­mer zurück­zie­hen kön­nen - soll sie das nur bei schlech­tem Wet­ter, Regen & Sturm, machen oder immer?

Es ist bestimmt löb­lich, wenn sich Tier­freun­de um das Wohl unse­rer gefie­der­ten Freun­de Gedan­ken machen - aber der 'gesun­de Men­schen­ver­stand' soll­te dabei nicht aus­ge­schal­tet werden ....

Vögel haben vie­le Jahr­tau­sen­de ohne mensch­li­che Hil­fe im Frei­en über­lebt, selbst streng­ste win­ter­li­che Bedin­gun­gen füh­ren nicht zum Aus­ster­ben einer Vogel­art. Wohl aber unsin­ni­ge Ord­nungs­wut in den Haus­gär­ten und die Abhol­zung von - für Men­schen - nicht nütz­li­chen Sträu­chern und Hecken ....

Die Aus­gangs­fra­ge konn­te ich klä­ren:
Vögel nut­zen Nester, Baum­höh­len, dich­te Nadel­ge­höl­ze und Vogel­häu­ser ("Nist­kä­sten") zum Schlaf. Des­we­gen soll man Nist­kä­sten schon vor dem Herbst, am besten gleich nach der letz­ten Brut, rei­ni­gen und (wie­der) auf­hän­gen - so die­nen sie im Herbst und Win­ter bei schlech­ter Wit­te­rung und extre­mer Käl­te den Sing­vö­geln als Quartier.

*edit*
(26.04.2016)
Wie ich beim NABU gele­sen habe soll­te man Ende Sep­tem­ber die Nist­kä­sten rei­ni­gen. Weil dann auch eine "zwei­te Brut" bestimmt geschlüpft & aus­ge­flo­gen ist.