Nachricht aus der Provinz ....

Der #Blu­men­ku­e­bel hat es geschafft - er ist in aller Mun­de, das hät­ten sich die anson­sten jour­na­li­stisch eher unbe­deu­ten­de MZ und die Ver­fas­se­rin des Arti­kels, eine Frau Katha­ri­na Hövels*, wohl in ihren kühn­sten Träu­men nicht gedacht ....

Da besteht ja nun Hoff­nung, daß dort die neu gewon­ne­ne Auf­merk­sam­keit genutzt wird um ein paar dubio­se Ver­flech­tun­gen zwi­schen den Rats-Par­tei­en, Insti­tu­tio­nen und Ver­ei­nen auf­zu­ar­bei­ten und so zur Ver­brei­tung von Infor­ma­tio­nen zu wirk­lich wich­ti­gen Gege­ben­hei­ten in Mün­ster und dem Mün­ster­land beizutragen ....

[Es freut mich aller­dings, daß es die MZ war - weil ich mit der WN 'auf Kriegs­fuß' stehe ....]


* (O-Ton "Reiz­zen­trum": " .. ist aber auch eine Aus­ge­burt an lie­be­vol­lem Jour­na­lis­mus .. " und " .. Lie­be Frau Hövels, Ihr Stil ist mir hun­dert­mal lie­ber, als der heu­ti­ge Auf­ma­cher z.B. der Ham­bur­ger Mor­gen­post .. " Wie herzig!)

PS
Ich weiß, ich weiß, mit Bei­trä­gen wie die­sem wer­de ich wohl nie als 'key­note spea­ker' zu den Wirt­schafts-Junio­ren oder zum 'Kram­er­mahl' eingeladen ....