.... en miniature?

Seit vie­len Jahr­zehn­ten ver­su­chen wir nun als Mensch­heit mit ver­schie­den­sten Metho­den Außer­ir­di­sche auf­zu­spü­ren und mit ihnen in Kon­takt zu tre­ten. Mög­li­cher­wei­se suchen wir mit den fal­schen Metho­den und Mitteln?

Wenn bei­spiels­wei­se die Bewoh­ner ande­rer Pla­ne­ten klit­ze­klein wären, so klein, dass wir sie mit blo­ßem Auge nicht sehen könn­ten? Stel­len wir uns nur ein­mal vor wie sie - ver­ge­bens - in einer ihnen zur Ver­fü­gung ste­hen­den höch­sten Laut­stär­ke schrei­en wür­den .... und nie­mand von uns könn­te sie hören! Sie wür­den mas­sen­wei­se unter unse­ren Schu­hen zer­malmt, sie müss­ten uns zwangs­läu­fig für gewis­sen­lo­se Mon­ster hal­ten. Wobei das 'zer­mal­men' noch das gerin­ge­re Übel wäre.

Den­ken Sie mal dar­über nach wie froh wir sein könn­ten wenn es nicht umge­kehrt wäre.

Kommentare

    1. Hal­lo Frau iGing,

      ich hat­te schon die Befürch­tung Sie mögen mich nicht mehr und mei­den mich des­halb gänz­lich .... mit Neid sah ich Sie andern­orts kom­men­tie­ren und bevor mir eine Trä­ne aus dem feuch­ten Auge tropf­te habe ich schnell die­se Kurz­in­fo geschrie­ben um mich des bren­nen­den The­mas auch ein­mal anzunehmen.

      Ich bin über­zeugt es gibt Außer­ir­di­sche. Ich bin auch über­zeugt, dass wir sie nicht tref­fen wer­den. Wenn es in Zivi­li­sa­tio­nen über­all im Welt­all so läuft wie hier sind die ent­stan­de­nen Zivi­li­sa­tio­nen alle­samt dem Unter­gang geweiht, in - nach Uni­ver­sums­maß­stab - sehr kur­zer Zeit­span­ne. Stellt man sich das par­al­lel vor, so sind ande­re schon aus­ge­stor­ben bevor wir ihre Nach­rich­ten bekom­men und wir aus­ge­stor­ben bis ande­re von uns erfahren .... 

      Sehr scha­de, was wir da so versäumen ....

  1. Hal­lo Herr wvs,
    soll­ten Sie mei­ne Ant­wort von gestern Abend irgend­wo auf­fin­den kön­nen, so dür­fen Sie sie ger­ne hier veröffentlichen.
    Freund­li­che Grü­ße, iGing

    1. Tut mir leid, Frau iGing,
      ich konn­te kei­nen ein­sa­men und / oder ver­schol­le­nen Kom­men­tar fin­den - er muss sich in die unend­li­chen Wei­ten des Welt­alls ver­flüch­tigt haben. Geben Sie mir ein Stich­wort zum Inhalt? Ich bin sehr gespannt ....

      PS
      Haben Sie von "two­day" oder von "wor­d­press" aus geschrie­ben? "Two­day" war für län­ge­re Zeit *aus*, das wäre eine Erklärung

    2. Von two­day aus und mit dem Tablet, das mir hin­ter­her mel­de­te, ich hät­te kei­ne Inter­net­ver­bin­dung. Und fra­gen Sie mich nicht nach dem Inhalt, ich weiß, das ist jetzt ent­täu­schend, aber ich kann mich nicht erin­nern, was ich geschrie­ben habe, ich wür­de es sel­ber ger­ne noch­mal lesen.
      Sie sehen, es lohnt sich nicht, auf Kom­men­ta­re von mir zu spe­ku­lie­ren, da kommt nichts bei raus.

      1. Von two­day aus ist das ein wei­te­res Mal vor­ge­kom­men - aller­dings waren die Umstän­de ein wenig anders und der brow­ser hat offen­bar kei­ne (vor­sorg­li­che) Spei­che­rung bei Netz­stö­rung [mein wor­d­press ver­an­lasst eine sol­che Sicherung].

        Trö­sten Sie sich, mir geht es manch­mal eben­so mit dem Kurz­zeit­ge­dächt­nis - wie weg geflo­gen die Gedan­ken, die eben noch prä­sent waren.

        Nur "spe­ku­lie­ren" ist nicht ganz rich­tig, ich lege Wert auf ihre Mei­nung und freue mich, wenn Sie sich die Zeit neh­men etwas zu kom­men­tie­ren, was hier geschrie­ben wur­de. So, wie es mir bei allen Kom­men­ta­ren wich­tig ist sie zu beantworten.

    3. Wir könn­ten nun eine Dis­kus­si­on zum The­ma Sinn und Unsinn des Kom­men­tie­rens in Gang set­zen, die nur auf­grund der Anzahl der Bei­trä­ge Ihr Blog zum meist­be­such­ten auf ganz wor­d­press machen wür­de (wobei ich nicht weiß, wie vie­le Kom­men­ta­re dafür nötig wären).

      1. Dazu, Frau iGing, brau­chen wir eine sehr viel grö­ße­re Zahl an Kom­men­ta­to­ren - denn selbst wenn wir bei­de es woll­ten könn­ten wir nicht Hun­der­te von Kom­men­tie­ren­den ersetzen.

        Es geht auch nicht um Kom­men­ta­re, es geht um Lesen­de. Kom­men­ta­re sind aller­dings zur Bestim­mung der Vali­di­tät der eige­nen Über­zeu­gun­gen wich­tig - ich will lie­ber völ­li­ger Außen­sei­ter als 'main­stream' sein, ab und an um die Ecke den­ken & schrei­ben. In mei­ner Alters­grup­pe bin ich das.

  2. Sie wei­len doch schon längst hier auf der Erde! Zumin­dest kom­me ich mir oft wie ein Ali­en vor und glau­be eher, dass mei­ne mehr oder weni­ger mensch­li­che Gestalt nur eine äuße­re Erschei­nung ist und ich nach dem wie sich ein Groß­teil der Mensch­heit ver­hält kein Mensch sein kann. Was auch die Wahr­neh­mung mei­ner selbst durch eben die­se bestä­ti­gen wür­de (dies natür­lich nicht abso­lut gemeint, son­dern als sta­ti­sti­scher Mit­tel­wert). Ganz abwe­gig fin­de ich es auch nicht, dass es sich genau anders her­um ver­hält. Man also von Ali­ens in Men­schen­ge­stalt umge­ben ist. Da gibt es sicher auch irgend­wel­che Tests im Inter­net, aber wie soll man wis­sen, von wem die wirk­lich gemacht wur­den? Mal ganz davon abge­se­hen, wie wis­sen­schaft­lich fun­diert die­se sind. Ein wirk­lich schwie­ri­ges Thema!

    (Das betrifft wohl mit­un­ter gleich­falls mei­nen Humor.)

    1. Oh, mit ihrer The­se ver­tre­ten Sie durch­aus eine Gedan­ken­füh­rung die mich in ähn­li­cher Form schon beschäf­tigt hat:
      Allein - unter mir völ­lig frem­den Men­schen - da gibt es nur zwei Möglichkeiten:
      Ent­we­der ich oder sie, die Ande­ren, sind nicht auf die­sem Pla­ne­ten ent­stan­den & zu Hause.

      Ich plä­die­re dafür, min­de­stens welt­wei­te Gen­un­ter­su­chun­gen anzu­stel­len um da die Spreu vom Wei­zen zu trennen!

      So wür­den end­lich auch die Rep­ti­lo­iden ent­tarnt, die sich seit gerau­mer Zeit hier her­um­trei­ben und nur auf ihre Gele­gen­heit war­ten - was soll man anders von sol­chen Lau­er­jä­gern erwarten?

Schreibe einen Kommentar