Die neue Sen­de­reihe in der die Bür­ger zu Wort kom­men ist sicher zu begrü­ßen - allein:
Es fehlt an Kon­se­quen­zen!

Viel­leicht bin ich nur unge­dul­dig. Zu unge­dul­dig. Weil ich nicht erken­nen kann was die Dis­kus­sio­nen und Tat­sa­chen­be­richte der Gäste & Exper­ten aus­rich­ten sol­len bzw. kön­nen.

Ein Bei­spiel aus der heu­ti­gen Sen­dung:
Ein Befrag­ter geht auf die Besteue­rung von Groß­un­ter­neh­men ein und erläu­tert, dass jeder €uro, der in Deutsch­land ver­dient wird auch hier besteu­ert wer­den sollte - und dass das die Ein­nah­men­seite des Staa­tes enorm ver­bes­sern könnte. 

Rich­tig.

Die U.S.A. - bestimmt kein Bei­spiel für eine sozia­li­sti­sche Grund­stim­mung in Bevöl­ke­rung und Admi­ni­stra­tion ken­nen nur die­ses eine Modell:
- Was in den U.S.A. ver­dient wird wird dort ver­steu­ert.
- Wer U.S.Bürger ist ver­steu­ert dort auch sein Geld. Ohne Aus­nahme.

Links zur Sen­de­reihe von Bet­tina Böt­tin­ger