.. My grand­pa was a trucker, and my hus­band also works in logi­stics and the best ear­ly warning is real­ly in the flow of goods. Are the truck com­pa­nies recrui­t­ing or not? If they are it’s becau­se the manu­fac­tu­rers are making and sel­ling. If not, they aren’t and no mat­ter what the rhe­to­ric out of DC is our eco­no­my is not strong ..

Über­set­zung: Mein Opa war Trucker, und mein Mann arbei­tet auch in der Logi­stik und die beste Früh­war­nung liegt wirk­lich im Waren­fluss. Rekru­tie­ren die Lkw-Unter­neh­men oder nicht? Wenn ja, dann des­halb, weil die Her­stel­ler pro­du­zie­ren und ver­kau­fen. Wenn nicht, tun sie es nicht und egal, wie die Rhe­to­rik aus DC [der US Regie­rung] lau­tet: Unse­re Wirt­schaft ist nicht sta­bil.

Stel­len sie sich, lie­be Lesen­de, ein­mal vor kein LKW wür­de mehr fah­ren.
Spä­te­stens Anfang näch­ster Woche wären die Rega­le in allen Super­märk­ten leer­ge­fegt.
Dann beginnt der gro­ße Hun­ger.
Irgend­wann sind die häus­li­chen Vor­rä­te völ­lig weg:
In den USA hat fast jeder eine Waf­fe - die wird sicher nicht zu Hau­se lie­gen blei­ben wenn der Hun­ger die Men­schen umtreibt. Als näch­stes kommt es zu Plün­de­run­gen und Über­grif­fen auf Men­schen, bei denen noch Vor­rä­te ver­mu­tet wer­den.

Sie hal­ten das für über­trie­ben?
Dann haben Sie noch nicht - wie ich heu­te Abend, ca. 22:00h - erlebt, dass zwei Men­schen auf­ein­an­der los gehen weil sie bei­de die letz­te Packung Küchen­pa­pier­rol­len haben wol­len .... über­all ste­hen Wach­leu­te her­um um ein­zu­grei­fen, wenn sowas pas­siert und alle Zivi­li­sa­ti­ons­zwän­ge fal­len gelas­sen wer­den.
Da kön­nen wir froh sein, hier stren­ge­re Waf­fen­ge­set­ze zu haben.

Und ich dach­te:
Da geh' ich lie­ber am Abend ein­kau­fen, dann ist nicht soviel los ...!