In Deutsch­land geht die Zahl der Evan­ge­li­schen und Katho­li­schen seit Jah­ren zurück - aber anstatt der Wirk­lich­keit ins Auge zu sehen glaubt (°!°) man, durch Aus­weich­ar­gu­men­te zu punk­ten.

Wenn es im Inland nicht so gut um die Reli­gio­nen bestellt ist wei­chen sie ins Aus­land aus, dort­hin, wo noch unbe­darf­te See­len von Hokus­po­kus zu über­zeu­gen sind ... und geben das dann den hie­si­gen Men­schen als "Erfolgs­sto­ry" bekannt.


[Quel­le der Abbil­dung]

Ich war ja schon immer über­zeugt, dass die­se Reli­gio­ten eine ver­schro­be­ne Welt­sicht haben, aber dass es schon so schlimm ist hät­te selbst ich nicht ange­nom­men.

° update ° 29.06.2020
Neu­er Kir­chen­aus­tritts­re­kord 2019
" .. Damit gehö­ren aktu­ell noch 22.600.371 Per­so­nen der katho­li­schen und 20.713.213 der evan­ge­li­schen Kir­che an. Das ent­spricht einem Bevöl­ke­rungs­an­teil von 27 bezie­hungs­wei­se 25 Pro­zent .. "

° 2. update ° 01.07.2020
Darf Ber­lin für den Kir­chen­aus­tritt wer­ben?
" .. Unter­stellt wird eine gewis­se Ver­werf­lich­keit, wenn Bür­ge­rin­nen und Bür­ger nun etwa anfan­gen soll­ten, nach guter neo­li­be­ra­ler Sit­te Auf­wand und Ertrag der Kir­chen­steu­er gegen­zu­rech­nen. Dem ver­stän­di­gen Geist wird dabei rasch klar, dass das Geld sich womög­lich bes­ser inve­stie­ren lässt .. "

° 3. update ° 04.07.2020
Kar­tei­lei­chen machen Kir­chen grö­ßer als sie sind
" .. Religionsorganisationen/Kirchen haben im Ver­ein mit Popu­li­sten und auto­ri­tä­ren Herr­schaft­va­ri­an­ten gro­ße Hand­lungs­mög­lich­kei­ten. Auf­grund der eige­nen Agen­da, der zumeist patri­ar­cha­len und auto­ri­tä­ren Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur und einem eben­sol­chen Welt­bild pas­sen Kir­chen­struk­tu­ren bestens zu Putins, Trumps, Orb­ans und ande­ren .. "