[LINK]

Ein Para­de­bei­spiel für Null-Infor­ma­ti­on und öffent­li­ches Rate­spiel bie­tet die­ser Tage die Pres­se wenn es um den Ben­zin­preis nach dem 31. Mai 2022 geht - denn ab 01. Juni soll Die­sel um 17 Cent und Ben­zin um 36 Cent pro Liter bil­li­ger wer­den weil der Staat auf einen Teil der Steu­ern verzichtet.

Beson­ders krass ist wie­der ein­mal "FOCUS", der Arti­kel strotzt nur so von "kann sein, wür­de, wäre, und ver­mut­lich", der Leser kratzt sich am Kopf und ist nach der Lek­tü­re genau­so schlau wie vorher. 

Wis­sen Sie was ich vorhersage?
Der Preis wur­de in den letz­ten Tagen bereits um mehr als 15 Cent ange­ho­ben. Des­we­gen bleibt von der Steu­er­sen­kung nun weni­ger als 20 Cent übrig. Die wer­den in den kom­men­den Wochen lang­sam aber sicher von den Kon­zer­nen wie­der durch Erhö­hun­gen vereinnahmt!
Weil sie es kön­nen. An Begrün­dun­gen hat es noch nie gefehlt und "Wer ein­mal lügt ..." wie die Mine­ral­öl­kon­zer­ne bewie­sen haben, dem fällt es spä­ter immer leichter.

*update* [12.06.2022; 12:45h]
   
Frau Wagen­knecht hat dazu ein sehr auf­schluß­rei­ches Video gedreht ....

* update *
[09:30h]
Jeweils der preis­wer­te­ste Anbie­ter:

   

   


* update *
[21:30h]; es geht schon los mit der Erhöhung ...!

 
 

*update* [04.06.2022; 22:05h]