Mia, O Mia, du digitale Kfz-Assistentin ....

Check 24 schreibt mir - ein paar Tage nach­dem ich von mei­ner Kfz-Ver­si­che­rung, die auf Ver­mitt­lung von eben die­sem Ver­si­che­rungs­mak­ler zustan­de kam - ich hät­te dort ein Doku­ment abzu­ru­fen .... aber zuvor soll ich mich mit so ziem­lich allen ver­füg­ba­ren per­sön­li­chen Daten doch bit­te nun end­lich bei Ihnen anmelden.

Puste­ku­chen!
War­um ent­neh­men Sie bit­te dem Mail von und mei­ner Ant­wort an Check 24.
Sie­he folǵen­de Abbil­dung, "click!" vergrö0ert.

 

Kommentare

  1. Nun ist eine Ant­wort gekommen ....
    Check24 ist jetzt rich­tig böse weil ich ihre Dien­ste nicht mehr haben will! Das Mei­ste des Tex­tes ist unwich­ti­ges Ver­si­che­rungs-Bla-bla, ich zitie­re 'mal einen Auszug:

    ".. Sie sind ab sofort allein dafür ver­ant­wort­lich, mög­li­che Ver­än­de­run­gen und/oder Vor­aus­set­zun­gen im Zusam­men­hang mit dem obi­gen Ver­trag unver­züg­lich Ihrem Ver­si­che­rer anzuzeigen.

    Eine Nicht­an­zei­ge gegen­über Ihrem Kfz-Ver­si­che­rer hin­sicht­lich mög­li­cher Ver­än­de­run­gen und/oder Vor­aus­set­zun­gen wäh­rend der nor­ma­len Ver­trags­lauf­zeit kann Ein­fluss auf die Bei­trags­hö­he haben als auch ins­be­son­de­re in einem Scha­den­fall mög­li­cher­wei­se, je nach Schwe­re einer mög­li­chen Oblie­gen­heits­ver­let­zung, zu Regress­an­sprü­chen sei­tens des Ver­si­che­rers bis hin zum Ver­sa­gen des Ver­si­che­rungs­schut­zes füh­ren .." (Her­vor­he­bun­gen von mir)

    Jetzt fra­ge ich mich wel­ches Kli­en­tel die­se Check24-Leu­te vor Augen haben - sind das alles unselb­stän­di­ge Leu­te, die an der Hand genom­men und durchs Leben geführt wer­den müs­sen? So wie einst von Mut­tern? Damit sie nicht auf die Nase fallen?

Schreibe einen Kommentar