"Aussterbende" Worte ....

Bei dem Bei­trag ” .. süßer Zahn .. “ ist es mir auf­ge­fal­len, und ich erin­ne­re mich es frü­her schon ein­mal gele­sen zu haben, daß Jemand ver­such­te, sol­che alten, nur noch wenig gebrauch­ten Wor­te / Begrif­fe / Rede­wen­dun­gen zu sam­meln und sie so 'der Nach­welt' zu erhalten.

Ich fand, das war ein­mal eine nütz­li­che Anwen­dung für das Internet:
Die Bewah­rung von Infor­ma­tio­nen, die andern­falls ver­lo­ren gehen könnten ....

Ich fan­ge 'mal eine 'eige­ne' Liste an:
fürderhin
Metze
schlurig
Schleckermaul
Hahnepampel

*edit (12.07.)*
Hahnrei
einwecken

Kommentare

  1. Spon­tan fal­len mir nur Begrif­fe ein, die zwar noch nicht als ver­lo­ren ein­ge­stuft wer­den kön­nen, jedoch immer wei­ter aus der täg­li­chen Sprach­land­schaft ver­schwin­den und wohl bald ganz unter­ge­hen könnten.

    Wobei sie nicht "ster­ben", son­dern nur ersetzt werden.

    Wer sagt schon noch "Vor­schau, Nach­rich­ten, Arbeits­tier, Abendessen"
    wenn es doch viel küh­ler ist, sich einen Trai­ler oder die News anzu­se­hen, Work­aho­lic zu sein und zum Din­ner zu gehen.

    An man­chen Tagen befällt mich das Deutsch­fie­ber und ich ver­su­che, sämt­li­che anders­stäm­mi­ge Begrif­fe zu meiden.
    Damit kann man ganz schön erstaun­te Blicke ern­ten, beson­ders, wenn man in einer Mobil­te­le­phon-Abtei­lung arbeitet :)

  2. Das stel­le ich mir aller­dings wirk­lich sehr kom­pli­ziert vor - sind doch die mei­sten Begrif­fe rund um das mobi­le Tele­fo­nie­ren in einem (fürch­ter­li­chen) Mix aus Eng­lisch und Deutsch zusam­men­ge­setzt .... die T-Com, mei­ne spe­zi­el­len Freun­de, treibt es mit den Begrif­fen ja zum Exzess: free­call, z.B., ist so einer .... noch dazu falsch, denn die Bri­ten & Ame­ri­ka­ner sagen in die­sem Fall "toll free" ....

Schreibe einen Kommentar