jeansfee (2)

Die "jeans­fee" ist mitt­ler­wei­le zusätzlich
auf ein ande­res Web­log* 'umge­stie­gen':

Auch die Vogel­fän­ger ver­gan­ge­ner Zei­ten benutz­ten meh­re­re Stand­or­te für ihre Leim-Ruten um mög­lichst vie­le ahnungs- und arg­lo­se Vögel­chen zu fangen ....

Wie bezeich­nend:
Das Web­log wird im Sub­ti­tel als "Exzel­len­tes Blog" bezeichnet
- wenn man schon nicht von Ande­ren gelobt wird muß man es 'halt selbst tun .... zudem spricht die Tat­sa­che, daß Kom­men­ta­re 'uner­wünscht' sind (Kom­me­tar­funk­ti­on abge­schal­tet!) ja wohl auch für sich - wel­che Art von Kom­men­ta­ren wer­den denn da so gefürch­tet, daß man gleich kom­plett 'dicht macht' ...?


* dort wird fol­gen­de Rech­nung auf­ge­macht [Zitat]:
Der Eigen­ver­dienst von 7,20 pro ver­kauf­te Jeans !! Pro Jeans Par­ty ver­kau­fen sich 10 Jeans am Abend ..ver­dient 72.- Euro !
Ihr Team auf­bau­en , Sie wer­den von einem star­ken Team unterstützt !!
Ein ein­fa­cher Schritt in die rich­ti­ge Richtung …
Und hier die Fakten :
Geschäfts­grün­dung 2006 im August Umsatz : 87.000 Euro
Umsatz 2007 3 MIl­lio­nen Euro
[Zitat Ende]

-----------------------------------------------------------

Wir rechnen:
3 Mio / 12 Mona­te = 250.000€ / Monat
250.000 € / 5.000 Ver­käu­fer = 50 € pro Ver­käu­fer - nicht 72,- an einem Abend, das ist der Betrag für einen gan­zen Monat ....
Was ver­dient aber die "upli­ne"?
Wir rech­nen vor­sich­tig mit 1,5% aus dem Umsatz
3 Mio * 1,5% = 45.000 € p.a. - kein Wun­der, daß das den "upline"-Leuten wie der 'jeans­fee' gefällt .... 

Noch­mal deutlich:
Pro Ver­käu­fer pro Monat in 2007 ein Umsatz­pro­vi­si­on von 50,- €
An der Spit­ze pro Monat in 2007 eine Umsatz­pro­vi­si­on von 3.750,- €
Wahr­schein­li­cher sind aber 15% Umsatz­pro­vi­si­on, das bedeu­tet 37.500,- pro Monat!

(Pro­vi­si­on heißt nicht "Ver­dienst" - denn es gehen noch Fahrt­ko­sten, Steu­ern, etc. ab!)

-----------------------------------------------------------

[Zitat]
Das Umsatz­vo­lu­men der vom Bun­des­ver­band Direkt­ver­trieb reprä­sen­tier­ten Unter­neh­men lag laut Ver­bands­an­ga­ben im Jahr 2007 bei mehr als zwei Mil­li­ar­den Euro. Die Mit­glieds­un­ter­neh­men beschäf­ti­gen rund 180.000 selbst­stän­di­ge Außen­dienst­mit­ar­bei­ter.
[/Zitat]

Das bedeu­tet 11.000 € pro Jahr, also 930,- € pro Monat - Umsatz, nicht Verdienst.
Rech­net man unge­fähr 30% Steu­ern und 30% Kosten (Fahr­ten, Mie­ten, Tele­phon) dann ver­blei­ben als Ver­dienst ca. 310,- € / Monat .... wahr­lich, ein 'fürst­li­ches' Einkommen ...!



tags: jeans­fee - MLM - rat­ten­fän­ge­rei - betrug? - ver­schleie­rung - depot - wer unten ist ver­liert - wer oben steht ver­dient - upli­ne - downline 

[zuerst ver­öf­fent­licht bei "two­day"]

Kommentare

  1. Tut mir leid, daß die auto­ma­ti­sche Anmel­dung nicht funk­tio­niert - Herr Hexa hat­te auch schon Pro­ble­me und ich selbst stel­le fest:
    Es ist der Wurm drin! Ich muß auch stän­dig neu anmelden ....
    Bedau­er­li­cher­wei­se konnte/kann ich den Feh­ler (bis­her) nicht aus­fin­dig machen und bit­te daher um etwas Geduld ....

  2. Meist gehts ja... heu­te zum Bei­spiel wieder :)

    Aber alle par Tage bekom­me ich die Auf­for­de­rung, mich einzuloggen.

    Geduld ist reich­lich vor­han­den, da es ja eigent­lich kein Auf­wand ist, dies zu tun.

  3. "Auto­ma­tisch" ist eben auch nicht mehr das, was es ein­mal war .... heu­te muß­te ich mich z.B. zwei­mal neu anmel­den und als ich bei Herrn Hexa kom­men­tie­ren woll­te ging es plötz­lich ganz ohne Anmel­dung - das ver­ste­he ich nun über­haupt nicht mehr, denn ich habe kei­ner­lei Ände­run­gen vorgenommen ....

Schreibe einen Kommentar