Tags

No tags :(

so wünscht sich die Poli­tik die Presse:
Nur ja nicht kri­tisch, Zwei­fel ganz zart & sacht angedeutet
- und nichts Nega­ti­ves über die Ent­schei­dun­gen der Regierung ....

[Quelle/Text: Mün­ster­sche Zei­tung v. 11.12.2008]
 
Wie­der eine Chan­ce ver­tan ein­mal zu fra­gen ob es nicht bes­ser ist die zugrund­lie­gen­den Ereig­nis­se, Struk­tu­ren und poli­ti­schen Ver­hält­nis­se zu ver­bes­sern - dann wird sich das Pira­ten­pro­blem ganz von selbst lösen .... anstatt also kri­tik­los ins Horn zu sto­ßen hät­te hier der Leit­ar­tik­ler Mar­tin Rücker die Gele­gen­heit nut­zen kön­nen sich mit den sozia­len und gesell­schaft­li­chen Pro­ble­men in den Hei­mat­län­dern der Pira­ten und mit den Ursa­chen für den Anstieg der Pira­te­rie in die­ser Ecke der Welt befas­sen kön­nen. Das erfor­dert unzwei­fel­haft etwas mehr Auf­wand als aus Agen­tur­mel­dun­gen eine "Mei­nung" zusammenzubasteln ....

Es ist auch immer wie­der erstaun­lich zu lesen, daß Sol­da­ten sich "in gro­ße Gefahr" bege­ben müs­sen. Ist es nicht das Wesen des Mili­tärs Gefech­te zu füh­ren und dabei zu töten und getö­tet zu wer­den? Sind wir denn so 'über­kor­rekt', daß die­se Bin­sen­weis­heit jedes­mal wie­der umschrie­ben und schön­ge­re­det wird?

Krieg - egal ob gegen regu­lä­re Trup­pen, Par­ti­sa­nen oder Pira­ten führt zu Tod, Ver­wun­dung und gege­be­nen­falls anhal­ten­der Inva­li­di­tät! Das soll­ten Jene beden­ken, die oft sehr schnell dabei sind Trup­pen irgend­wo­hin zu schicken .... wenn es aber nötig ist ver­die­nen die­se Sol­da­ten die beste Aus­rü­stung, die beste medi­zi­ni­sche und mate­ri­el­le Ver­sor­gung die mög­lich ist - und nicht das graus­li­ge, halb­her­zi­ge Gezö­ge­re das ihnen den ohne­hin schon mies bezahl­ten "Job" noch mie­ser erschei­nen läßt .... 

Ja, Herr Mar­tin Rücker, zum Schluß möch­te ich ihnen emp­feh­len ein­mal eine Such­ma­schi­ne ein­zu­set­zen und sich - neben den gän­gi­gen Agen­tur­mel­dun­gen - ein brei­te­res Bild des Mei­nungs­spek­trums zu ver­schaf­fen. Natür­lich emp­feh­le ich das, weil ich den­ke, dann könn­te der näch­ste Bei­trag von Ihnen mög­li­cher­wei­se etwas 'aus­ge­wo­ge­ner' wer­den als der oben zitierte ....

[Zusätz­li­che Lek­tü­re zum The­ma - und das kostet nur weni­ge Minu­ten für die Suche:
Quel­le A; Quel­le B; Quel­le C.]