.
Neu­lich hat­te ich vom ersten eige­nen "smart­pho­ne" berich­tet. Mitt­ler­wei­le habe ich mich ein wenig damit ver­traut gemacht und weiß nun, wie Din­ge zu instal­lie­ren bzw. abzu­stel­len sind.

Was mich aber wirk­lich auf­bringt ist die All­ge­gen­wär­tig­keit von Goog­le. Egal was man mit dem Tele­fon machen will:
Goog­le ist immer dabei und Goog­le weiß was ich mit dem Tele­fon mache, weiß wo ich mich auf­hal­te - und das auch ohne mein Zutun!

Goog­le+ darf ALLES:
- Tele­fon­sta­tus & Iden­ti­tät abru­fen
- Bil­der & Vide­os auf­neh­men
- Audio auf­neh­men
- Genau­er Stand­ort bzw. unge­fäh­rer Stand­ort
- Im sozia­len Stream lesen, schrei­ben
- Kon­tak­te ändern, lesen
- Kon­takt­da­ten & -kar­ten ändern ....
und so wei­ter, es fol­gen noch vie­le wei­te­re Erlaub­nis­be­rei­che.

 ∙ ▪  ▪ ∙ 

So schlimm hat­te ich es mir nicht vor­ge­stellt.
Ich bin rich­tig schockiert.
Und sehr ärger­lich.
 ∙ ▪  ▪ ∙ 

Außer­dem hat­te ich jede Form von 'down­load' über die SIM-Kar­te abge­schal­tet:
Trotz­dem war ein (vor­sorg­lich klein gehal­te­nes!) Gut­ha­ben inner­halb von 20 Tagen völ­lig auf­ge­braucht. Nicht für Tele­fon­ge­sprä­che, wohl­ge­merkt, son­dern für irgend­et­was im Hin­ter­grund - was es war kann ich nicht fest­stel­len. Das kann natür­lich dar­an lie­gen, dass ich mich noch nicht so gut aus­ken­ne.

Aller­dings habe ich den Ver­dacht, dass es mit Absicht sehr gut ver­steckt wird* um einen ste­ten Fluß von Ein­künf­ten für die Tele­fon­ge­sell­schaf­ten zu gene­rie­ren, denn die Mas­se der "android"-Telefone wird ja - anders als mein Tele­fon - nicht mit 'prepaid'-Karte son­dern Ver­trag betrie­ben.

 ∙ ▪  ▪ ∙ 

* Die­ser Ver­dacht ist durch­aus begrün­det.
Vie­le der Ein­stell­mög­lich­kei­ten sind zuerst mal nicht leicht zu fin­den, son­dern in der drit­ten und vier­ten Ebe­ne von Menüs 'ver­steckt'; zudem gibt es kei­ne gene­rel­le Abschal­tung von Daten­wei­ter­ga­be - rich­tig nut­zer­freund­lich wäre das schon: ein Knopf, ein Schie­be­schal­ter reich­te schon um das zu bewerk­stel­li­gen. Da es nicht vor­han­den ist wird es Absicht sein. Wenn nicht Absicht kommt noch Nach­läs­sig­keit in Fra­ge, dage­gen spricht aller­dings die anson­sten durch­dach­te Struk­tur.