Tags

No tags :(

Knall­grau schreibt mir:

"Lie­ber Web­log Besit­zer,

wir haben am 25.11. ein Fax des Rechts­an­walts von Klu­te Rei­sen erhal­ten, in dem Ihr Web­log Bei­trag zu Klu­te Rei­sen vom 17.7.2005 bean­stan­det wird.

Anschei­nend wur­de schon ergeb­nis­los ver­sucht, Sie über Ihren im Impres­sum ange­ge­be­nen Kon­takt zu errei­chen. Wir haben den Anwalt infor­miert, dass wir nicht ohne wei­te­res User­da­ten wei­ter­ge­ben und ange­bo­ten, als Ver­mitt­ler zu fun­gie­ren (also Emails an Sie wei­ter­zu­lei­ten und umge­kehrt) falls dies gewünscht wird. ...

Der Rechts­an­walt, Herr Frank Th., ist per Email unter
info@funk-tenfelde.de zu errei­chen. "

Ich lade Herrn Th.* ein, hier in die­sem Web­log sei­ne Argu­men­te - bzw. die von Klu­te Rei­sen Osna­brück - dar­zu­le­gen und in aller Öffent­lich­keit mit­zu­tei­len, was man denn gegen eine Fest­stel­lung von Tat­sa­chen unter­neh­men will - oder wird hier der Ver­such unter­nom­men Zen­sur aus­zu­üben?

* Kanz­lei F.-T., der auch der Ch. W., ange­hört - der aller­dings der­zeit sei­nen Beruf - aus bekann­ten Grün­den - nicht aus­übt ....

Was hal­ten Sie, lie­be Mit-Blog­ger, von dem Ver­such der Fa. Klu­te unlieb­sa­me Wahr­hei­ten mit Hil­fe eines Anwalts zu unter­drücken?