Tags

No tags :(

Gewöhn­lich mache ich Motor­rad­fah­rern Platz, denn sie beschleu­ni­gen erheb­lich schnel­ler als selbst das best moto­ri­sier­te Auto.
Gewöhn­lich drän­geln auf der Auto­bahn nur Autos.

Gewöhn­lich, bis gestern.

Da wur­de ich zum ersten Mal in fast vier­zig Jah­ren (seit Erhalt des Füh­rer­scheins) von einem Motor­rad­fah­rer bedrängt - und das bei Tem­po 180 - wäh­rend ich über­hol­te und vor mir ein PKW halt nicht schnel­ler war ....

Ich fra­ge mich, ob der Motor­rad­fah­rer wohl nur mich sah - und den vor mir fah­ren­den PKW über­se­hen hat­te? Jeden­falls näher­te er sich bis auf weni­ge Zen­ti­me­ter mei­ner Stoß­stan­ge und fing an zu blin­ken, zu hupen und schlän­gel­te von Mit­te bis äußerst links an den Fahr­bahn­rand.

Spä­ter, nach­dem er über­holt hat­te und weg­ge­braust war, muss er sei­ne Geschwin­dig­keit redu­ziert haben, denn wenig spä­ter über­hol­te ich ihn wie­der.

Was soll­te das Gan­ze?
Ich schau­de­re bei der Vor­stel­lung, ich hät­te aus irgend­ei­nem Grund brem­sen müs­sen. Wo dann wohl jetzt der Motor­rad­fah­rer wäre?