Sonntägliches ....


Ich wache von mei­nem eige­nen Lachen auf.
08:12
Meist behal­te ich Träu­me nicht - wenn ich über­haupt träume.
Angeb­lich träumt ja jeder Mensch.
Da bin ich mir nicht so sicher ....
Ich hat­te einen Traum zu Frisuren.
Mei­ne Frau mit einem hell­blon­den Cur­ly-Locken-Köpf­chen.
Kein Wun­der, daß ich da von mei­nem eige­nen Lachen aufwache ....


Ich schlie­ße die Haus­tü­re auf um die Zei­tung zu holen.
Den­ke: "Mist, schon wie­der geklaut!"
Es fällt mir auf, wie ruhig es doch heu­te Mor­gen ist ....
Sonntag.
Da gibt es kei­ne Zeitung ....


Ich öff­ne die Kühlschranktüre.
Da, wo gestern noch eine Schüs­sel mit Teig für Baguette-Bröt­chen stand hat sich ein gro­ßer Teig­klum­pen 'breit­ge­macht' ....
Statt köst­li­chem Bröt­chen­ge­nuß umfas­sen­de Reinigungsarbeit.
Zwi­schen­durch an die Tief­kühl­tru­he und Indu­strie-Bröt­chen geholt.
War wohl zu viel Hefe im Teig - oder war's das Backpulver?


*update* Es ist gelun­gen, einen Teil des Tei­ges zu ret­ten und zu Baguette-Bröt­chen zu ver­ar­bei­ten - mitt­ler­wei­le z.T. schon ver­zehrt .... und durch­aus gelun­gen & wohlschmeckend.

[edf]

Kommentare

    1. Ich auch .... - selbst wenn es manch­mal bezwei­felt wird .... schließ­lich kamen dann heu­te noch zwei von die­sen kosten­frei­en Käse­blätt­chen, da hat­te ich viel Spaß beim lesen, denn die arbei­ten noch nicht ein­mal mit Praktikanten: 
      Der Chef gibt das Stich­wort tele­fo­nisch rein
      - und den Rest macht die Auszubildende ....

    1. Das Lachen war .... zwar hei­ter - doch erst ein Blick auf die 'tat­säch­li­chen' Ver­hält­nis­se ließ es dann so rich­tig her­aus­bre­chen .... hät­te es sich als real bewahr­hei­tet wäre es mir wohl eher im Hal­se stecken geblieben .... 

      Auch Ihnen ein erfolg­rei­ches, glück­li­ches und geseg­ne­tes 2008!

    1. Ihre Dei­ne Wort­wahl .... macht mir ein wenig Bauchgrummeln:
      Neh­me ich es wört­lich - Danke!
      Ver­mu­te ich einen 'ver­steck­ten Hin­weis' - bit­te deut­li­cher werden! 

      Egal wie:
      Auch Ihnen Dir einen ein gutes neu­es Jahr ....

    2. das war schon wört­lich gemeint. also: nur nett. weil - so bin ich meistens;-)
      ganz im ernst: mir hat dein (da waren wir doch auch schon, oder?) text wirk­lich gefal­len, und viel­leicht war ich sel­ber auch grad lyrisch auf­ge­legt, dass ich das so gele­sen hab.

    3. @ la-mam­ma 'Sor­ry' - das mit der Du/­Sie-Ver­wechs­lung .... man ver­kommt ganz dar­in wo jetzt wie der Stand ist, aber das muß ich mir selbst zuschrei­ben, wegen der etwas - na sagen wir - 'holp­ri­gen' Anfangs­zei­ten hier bei twoday .... 

      Dan­ke für die Ergän­zung - da fällt mir ein Stein vom Her­zen .... es ist ja oft so, daß man sich miß­ver­ständ­lich aus­drückt und etwas völ­lig Unbe­ab­sich­tig­tes 'her­aus­ge­le­sen' wer­den kann ....

    4. also holp­rig schaut es bei dir nicht aus! ich such grad auf dem mac (und das hol­pert wirk­lich mit two­day), wie man the­men anle­gen kann. nicht mal das brin­ge ich mehr zusam­men - dabei konn­te ich das schon einmal ...
      und @du/sie - mir pas­siert das auch gern irl den jewei­li­gen stand zu ver­ges­sen - vor allem im kol­le­gen­kreis. das ist unter umstän­den schlim­mer als hier;-)

    5. Mit 'holp­rig' mein­te ich .... die ersten ein bis zwei Jah­re, in denen es mit man­chen ande­ren Blog­gern hef­ti­ge Feh­den gab - so schlimm, daß ich in zwei Fäl­len sogar einen Anwalt ein­schal­ten muß­te, da ich mich 'irl' bedroht fühl­te - einer hat­te mei­nen Namen und mei­ne Adres­se aus­fin­dig gemacht und mich per email bedroht .... der Spuk hat­te aller­dings nach Inter­ven­ti­on des Anwalts mit Hin­weis auf mög­li­che Kon­se­quen­zen für den Aggres­sor ein abrup­tes Ende. 

      The­men anle­gen ist durch Ein­ga­be eines The­mas erle­digt: Wenn min­de­stens ein Bei­trag mit einem The­ma belegt wur­de, dann wird es gespei­chet und ist beim näch­sten Mal ver­füg­bar (pull-down).

Schreibe einen Kommentar