Tags

No tags :(

in einem Fach­ge­biet, also hoch­ge­lob­te Spe­zia­li­sten für ein spe­zi­fi­sches Manage­ment­feld - auch als "Exper­ten" bezeich­net - geben sich hin und wie­der leut­se­lig und ver­ra­ten dem stau­nen­den Publi­kum ein paar Tricks aus dem Näh­käst­chen:
"[Enter]Rolf H. Ruh­le­der"[/ENTER]
zum The­ma "Sind Sie ein guter Chef?""


Wenn das jetzt "böse" klang so wäre ich miß­ver­stan­den wor­den!
Ich stim­me Herrn Ruh­le­der ja durch­aus zu.
Nur fra­ge ich mich:

  • Wenn das so in Bad Harz­burg seit Jah­ren, nein: seit Jahr­zehn­ten, unter­rich­tet wur­de, war­um ist es dann nicht bes­ser um die Fer­tig­kei­ten unse­rer Füh­ren­den bestellt?
  • Sind viel­leicht immer die Fal­schen in den Semi­na­ren?
  • Küm­mert sich Herr Ruh­le­der auch - im Sin­ne einer "Nach­sor­ge" - um die Umset­zung der Inhal­te in der Pra­xis?
  • Wer­den mög­li­cher­wei­se nur jene Mana­ger beför­dert und damit in die Lage ver­setzt zu ent­schei­den, die nicht nach dem "Harz­bur­ger (Nachfolge-)-Modell" füh­ren?