Tags

No tags :(

.... wo immer die Frau v.d. Lügen im Amt ist wer­den Sta­ti­sti­ken gefälscht und so inter­pre­tiert, daß für die Regie­rung eine posi­ti­ve Bilanz ent­steht. Die sie dann voll­mun­dig in die Kame­ras ver­kün­det.

Die Zahl der Kin­der geht zurück - dem­entspre­chend weni­ger Kin­der sind "arm". Aber nur, wenn man die Kin­der der Fami­li­en "weg­rech­net", deren Eltern in Mini-Jobs und Zeit­ar­beit so wenig Geld ver­die­nen:
Die­se Men­schen sind zwar nicht Hartz-IV-Emp­fän­ger, sind jedoch auf Auf­stockung ange­wie­sen um über­haupt über­le­ben zu kön­nen. Ganz zu schwei­gen von jenen Men­schen die wegen der unsäg­li­chen Büro­kra­tie auf staat­li­che Hil­fe ver­zich­ten und deren Kin­der so manch­mal noch weni­ger Lebens­qua­li­tät als Hartz-IV-Kin­der haben.