Tags

No tags :(

liegt über dem Land ....

" .. Läss­li­che Sün­de ist nach tra­di­tio­nel­ler katho­li­scher Leh­re eine Sün­de, die nicht zur ewi­gen Ver­damm­nis führt – und sich somit von einer Tod­sün­de unterscheidet .. "
 
Wei­ter heißt es bei WIKIPEDIA:

" .. Eine Tod­sün­de liegt nicht vor, wenn einer der fol­gen­den Punk­te zutrifft:

1. Es han­delt sich nicht um eine gewich­ti­ge Sache.
2. Man war sich des Bösen nicht voll bewusst.
3. Die Tat war nicht völ­lig frei­wil­lig, es lag inne­rer oder äuße­rer Zwang vor .. " 

Wie außer­or­dent­lich praktisch;
Alle Even­tua­li­tä­ten schon ein­kal­ku­liert "inne­rer oder äuße­rer Zwang", das trifft ja wohl in 100% aller Fäl­le zu - die Täter in all den auf­ge­deck­ten Miß­brauchs­hand­lun­gen kom­men sogar noch in den Him­mel, denn sie han­del­ten ja zwei­fels­frei unter ZWANG ....

Ist es außer mir noch Jeman­dem auf­ge­fal­len, daß die Poli­tik - die sonst bei klein­sten Anläs­sen "Feu­er, Mord und Brand!" schreit - selt­sam still ist in die­sen Tagen?


Sie­he zum The­ma auch:
"Dem Rei­nen ist alles rein"