wird durch "sms", "chat" und 'com­mu­nities' wie "twit­ter" min­de­stens mit­ver­ur­sacht ....

Wer schon zuvor kaum zur Bil­dung eines voll­stän­di­gen Sat­zes fähig war ver­lernt durch sol­cher­lei "Dien­ste" end­gül­tig kom­plet­te (deut­sche) Sät­ze zu bil­den, so rich­tig mit Sub­jekt*, Verb/Prädikat*, Objekt* [SVO-Sät­ze] ....

Nun wäre das ja an sich noch kein Grund sich um die all­ge­mei­ne Sprach­fä­hig­keit (natür­lich auch die Schreibfer­tig­keit!) Sor­gen zu machen, wenn nicht eini­ge wei­te­re Kri­te­ri­en hin­zu­kä­men, die die Ent­wick­lung der Spra­che bei Ein­zel­nen hem­men (Herkunft/Umfeld) oder gar redu­zie­ren ('peer'-Gruppen mit grup­pen­typi­scher Sprach­ver­kür­zung).
 


*edit* (05.04.2009)
Zufäl­lig stieß ich heu­te auf ein aktu­el­les Bei­spiel - nicht ein Satz der eine ange­mes­se­ne, kor­rek­te Form hat:
" .. Anonym .. hat gesagt...
pas­send dazu:
schön­red­ner oba­ma. so falsch ist die kri­tik an dem nich. aber wer vor­ein­ge­nom­men ist sieht das nich. und wer arro­gant macht weil er so toll die us-see­le stu­diert hat, der sieht das auch nich .. "

Man kann zwar noch erken­nen was gemeint ist - aber nur mit Mühe! Mir graust vor der Fol­ge-Genera­ti­on die von sol­chen An-Alpha­be­ten groß­ge­zo­gen wird ....

*edit* (06.10.2013)
Das sei "muchl-sprech" - so wur­de mir kürz­lich erklärt. Was auch immer das bedeu­ten mag.