Wir erle­ben der­zeit ein täg­li­ches Getöse aus Bay­ern. Die Stand­punkte der dort füh­ren­den Poli­ti­ker wer­den her­aus­po­saunt und man hat den Ein­druck sie woll­ten um jeden Preis eine Spal­tung, eine Abspal­tung(?) von der CDU und der Nation ins­ge­samt in die Wege lei­ten. Gleich­zei­tig wer­den den Hard­li­nern in der EU Avan­cen gemacht, sie wer­den als Freunde geprie­sen und man gra­tu­liert dem tür­ki­schen Pascha.

Unter­stellt, dass es sich nicht um hoff­nungs­lose Dumm­köpfe han­delt die dort regie­ren könnte aller­dings der Schein trü­gen und es steckt ein ganz ande­rer Zweck dahin­ter als es zunächst erscheint. Was könnte also die Ziel­rich­tung sein?

Unter­stellt man wei­ter, dass die Bevöl­ke­rung im Durch­schnitt ein kur­zes Gedächt­nis hat, so könnte ein Ziel sein von den tat­säch­li­chen Äuße­run­gen durch bestän­di­ges Nach­le­gen abzu­len­ken und nur den Ein­druck zurück zu las­sen: Die tun end­lich etwas gegen all das Chaos, das Frau Mer­kel geschaf­fen hat. 

Das hat (min­de­stens) drei­er­lei Aus­wir­kung:

  • 1. Die rechts ten­die­ren­den baye­ri­schen Wäh­ler könn­ten neue Hoff­nung auf die CSU set­zen, die sie in den letz­ten Mona­ten häu­fig zer­strit­ten wahr­ge­nom­men haben - und sich dadurch von der AfD abwen­den.
  • 2. Die Oppo­si­tion wird zugleich in Zug­zwang gebracht sich gegen die CSU abzu­gren­zen und dabei Aus­sa­gen zu tref­fen die ihnen spä­ter - wenn die CSU erwar­tungs­ge­mäß nicht die abso­lute Mehr­heit erhält, aber noch die stärk­ste Frak­tion stellt - in mög­li­chen Koali­ti­ons­ver­hand­lun­gen wie­der abge­run­gen wer­den kön­nen, um sie zu Mehr­heits­be­schaf­fern zu machen und gleich­zei­tig als 'wort­brü­chig' zu brand­mar­ken.
  • 3. Die Öffent­lich­keit nimmt die bestän­di­gen Schar­müt­zel wahr und so man­cher Nicht-Wäh­ler könnte geneigt sein sich doch auf­zu­raf­fen und seine Stimme abzu­ge­ben - wie bekannt nützt das immer den Par­teien, die stär­ker ver­tre­ten sind.
  • Haben sich also die baye­ri­schen CSU-Spit­zen ins­ge­heim ver­ab­re­det viel Lärm zu machen um ihr Ergeb­nis zu erhö­hen und sich als die bes­sere AfD dar­zu­stel­len? Oder sind sie tat­säch­lich Rechts­ra­di­kale die sich zur Tar­nung mit einem christ­li­chen Män­tel­chen klei­den?

    Oder ist das alles falsch und es sind ein­fach baye­ri­sche Dumm­köpfe deren Hand­lun­gen mit Ver­nunft nicht nach­voll­zieh­bar sind?