Durch die Coro­na-beding­ten Ein­schrän­kun­gen der außer-häus­li­chen Akti­vi­tä­ten ist ja nun Zeit zur Ver­fü­gung ein­mal zu durch­for­sten was sich so ange­sam­melt hat. Zwar nicht drin­gend, aber doch irgend­wie sinn­voll, sich man­chem Bei­trag noch­mal zuzu­wen­den.

Vor der Bun­des­tags­wahl 2017 hat­te ich es gewagt eine Pro­gno­se abzu­ge­ben, wie sich die Regie­rung und die Par­tei­en im Lau­fe der Legis­la­tur­pe­ri­ode ent­wickeln wer­den:

Schau­en wir uns zunächst das Kabi­nett Mer­kel IV an:

Res­sort   Per­son   Par­tei   Amts­zeit
Finan­zen   Olaf Scholz   SPD   aktu­ell
Inne­res, Bau und Hei­mat   Horst See­ho­fer   CSU   aktu­ell
Aus­wär­ti­ges   Hei­ko Maas   SPD   aktu­ell
Wirt­schaft und Ener­gie   Peter Alt­mai­er   CDU   aktu­ell
Justiz und Ver­brau­cher­schutz
 
  Kata­ri­na Bar­ley
Chri­sti­ne Lam­brecht
  SPD
SPD
  bis 06/2019
ab 07/2019
Arbeit und Sozia­les   Huber­tus Heil   SPD   aktu­ell
Ver­tei­di­gung
 
  Ursu­la v.d. Ley­en
Anne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er
  CDU
CDU
  bis 07/2019
ab 07/2019
Ernäh­rung und Land­wirt­schaft   Julia Klöck­ner   CDU   aktu­ell
Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend   Fran­zis­ka Gif­fey   SPD   aktu­ell
Gesund­heit   Jens Spahn   CDU   aktu­ell
Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur   Andre­as Scheu­er   CSU   aktu­ell
Umwelt, Natur­schutz und nuklea­re Sicher­heit   Sven­ja Schul­ze   SPD   aktu­ell
Bil­dung und For­schung   Anja Kar­li­c­zek   CDU   aktu­ell
Wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung   Gerd Mül­ler   CSU   aktu­ell
Bun­des­mi­ni­ster für beson­de­re Auf­ga­ben   Hel­ge Braun   CDU   aktu­ell


,,Das sind Res­sorts von denen wenig bis gar nichts öffent­lich gemacht wird. Wie sehen Sie das?
 
Nun zu mei­ner Pro­gno­se:

1 "Sie", Mut­ti, Frau Mer­kel ist wie­der die Kanz­le­rin gewor­den - ist aber nicht mehr Par­tei­vor­sit­zen­de. Das Amt hat sie abge­ge­ben und es zer­geln sich vor­der- und hin­ter­grün­dig Ande­re dar­um, Frau Kramp-Kar­ren­bau­er wur­de es offi­zi­ell. Sie hat mitt­ler­wei­le jedoch erklärt nicht Kanz­le­rin wer­den zu wol­len - wür­de sie wahr­schein­lich sowie­so nicht wer­den. Sie ist selbst für die CDU­ler nicht wähl­bar für die­se Posi­ti­on.

Inso­weit also stimmt eine Hälf­te der Aus­sa­ge zu Frau Mer­kel - aber sie bleibt noch im Amt.
Frau v.d.Leyen ist nun nicht mehr im Inland *im Ren­nen* - obwohl man nie sagen kann, ob sie nicht doch wie­der zurück kommt. So über­ra­schend, wie sie für den EU Job aus dem Hut gezau­bert wur­de.
12 Der Teil der Vor­her­sa­ge war also falsch.

Die Auto­bahn­pri­va­ti­sie­rung schrei­tet vor­an - und zwar ohne dass das die Öffent­lich­keit erfährt! Wir sind ja nur die, die die Auto­bah­nen frü­her durch unse­re Steu­ern bezahlt haben - jetzt wer­den sie lang­fri­stig an Gesell­schaf­ten abge­ge­ben die kön­nen Kas­se machen weil sie die Auto­bah­nen so über­neh­men und nichts dafür bezah­len müs­sen. Außer natür­lich der Erhal­tung, aber dafür kas­sie­ren sie die Maut. Noch ledig­lich von den LKW. Die PKW Maut steht noch aus.
12 Da stimm­te wie­der nur der eine Teil mei­ner Vor­her­sa­ge, wann der zwei­te Teil wahr wird ist eine Fra­ge der Zeit - kom­men wird sie, die PKW-Maut.

Schäub­le hat Platz gemacht für See­ho­fer und die FDP ist in die Kate­go­rie "Din­ge die die Welt nicht braucht" gefal­len. Seit sie sich einem Drei­er­bünd­nis ver­wei­gert hat ist ihre Zustim­mungs­ra­te stän­dig gesun­ken und sie ist in immer weni­ger Land­ta­gen ver­tre­ten.
12 Die­ser Teil mei­ner Vor­her­sa­ge ist dem­nach nicht ein­ge­tre­ten, und der Schwie­ger­sohn von Herrn Schäub­le schwä­belt der­weil im Länd­le wei­ter .... aber Schäub­le selbst ist nicht mehr Mini­ster.

Die SPD hat seit 2014 in den Umfra­gen und Wah­len ver­lo­ren, durch­schnitt­lich mehr als 15%, und sie hat sich dadurch hal­biert. Doch das ist nicht das Ende, es geht wei­ter abwärts.
Für die CDU/CSU gibt es kei­nen Grund hämisch mit dem Fin­ger zu zei­gen, sie ist eben­so auf dem abstei­gen­den Ast (seit 2014 um etwas über 10%), nur nicht ganz so schnell - was sich ändern wird, wenn erst die Ran­ge­lei um die Kanz­ler­schaft los­geht!
1 Was die SPD angeht lag ich also rich­tig.

Und die bio­me­tri­schen Daten?
Da lie­gen die Vor­schlä­ge noch auf dem Tisch, es ist sogar noch die anlass­lo­se Gesichts­er­ken­nung dazu gekom­men. Nur ver­ab­schie­det wur­de noch nichts - da wird man wohl war­ten bis ein 'gün­sti­ger Zeit­punkt' kommt, das ohne viel öffent­li­che Auf­merk­sam­keit durch­zu­schie­ben ....
0 Da war mei­ne Erwar­tung zu pes­si­mi­stisch, so schnell ging es dann doch nicht wei­ter mit der Beschnei­dung von Bür­ger­rech­ten.

Zusam­men­ge­fasst ist die Rela­ti­on richtig:falsch also 3 12 : 2 12 - damit kann ich wohl zufrie­den sein.