Nein, das darf nicht sein!
Nicht so.
Ich hof­fe drauf, dass der Prä­si­den­ten­dar­stel­ler Trump wie­der gesun­det.
Völ­lig geheilt wird.
Sein Amt bis zum Ende aus­fül­len kann.

Nun wer­den Sie sich fra­gen, war­um ich das so schrei­be obwohl ich doch anson­sten nie ein gutes Haar(!) an ihm las­se. Der Grund ist ein­fach:

Wenn er jetzt, vor den Wah­len, ster­ben soll­te stirbt nur er als Per­son. Nicht aber der Mythos "Trumpism", der Trumpis­mus, jene rechts­ra­di­ka­le Gesin­nung, die sei­ne Anhän­ger dazu ver­an­las­sen wer­den ihn als Mär­ty­rer zu fei­ern.

Er muss leben und ein kra­chen­de Nie­der­la­ge am Wahl­tag erle­ben.
So ein­deu­tig, dass ihm sei­ne stän­di­gen Ein­wän­de gegen die­se oder jene angeb­lich betrü­ge­ri­sche Begleit­erschei­nung der Wahl nie­mand mehr abnimmt.

Dass selbst die dümm­sten sei­ner Anhän­ger aus den Zah­len erken­nen:


Nie­mand will noch mal vier Jah­re Trump!
 

 

_______________________________________________________

 

 

No, this can't be!
Not this way.
I hope that the dope come­di­an Trump will reco­ver.
Will be com­ple­te­ly hea­led.
Can resu­me his office to the end.

You may ask yours­elf why I wri­te this in con­trast to always picking him to pie­ces. The rea­son is simp­le:

If he dies now, befo­re the elec­tion, only he dies as a per­son. But not the myth of Trumpism, that right-wing radi­cal sen­ti­ment, that will cau­se his fol­lo­wers to cele­bra­te him as a mar­tyr.

He has to live and expe­ri­ence a crus­hing defeat on elec­tion day.
A lands­li­de, so evi­dent that no one can belie­ve or hang on to his con­stant objec­tions to this or that - alle­ged­ly frau­du­lent - side effect of the elec­tion.

So that even the dum­best of his fol­lo­wers should be able to tell from the num­bers:


Nobo­dy wants ano­t­her four years of Trump!
 

 
Sie­he hier­zu auch → Was immer schon ver­mu­tet wur­de ....

 

*update* [08.10.2020]
Bei der Vize-Prä­si­den­ten-Debat­te gab es eine kla­re *Sie­ge­rin*:

 


 
Beim Bericht des ZDF zur Dis­kus­si­on gab es eini­ge Kom­men­ta­to­ren die - in Unkennt­nis der Tat­sa­che, dass die­se Erhe­bung aus USA die kla­re Mei­nung der dor­ti­gen Zuse­her dar­stell­te - bezwei­fel­ten, dass das so stim­men könn­te und dem ZDF 'Schwin­del', 'Ver­zer­rung' und 'Vor­ur­teil' vor­war­fen. Herr Trump scheint selbst hier­zu­lan­de eini­ge dümm­li­che Natu­ren von sei­ner Grossa­rig­keit (!) über­zeugt zu haben .... arme ver­irr­te See­len.