Haben Sie das wahr­ge­nom­men, zu was anfangs der Woche die schot­ti­sche Regie­rungs­chefin sich ver­an­lasst sah? In Schott­land hat der unse­li­ge Prä­si­den­ten­dar­stel­ler Trump einen Golf­platz. Angeb­lich woll­te er dahin kom­men, am 19. Janu­ar, einen Tag vor der Ver­ei­di­gung des neu­en Prä­si­den­ten der USA Biden und sei­ner Vize­prä­si­den­tin Har­ris.

Erstaun­li­ches pas­siert immer dann wenn Herr Trump, der *Mei­ster des Post­fak­ti­schen*, invol­viert ist.


“Tho­se who can make you belie­ve absur­di­ties,
can make you com­mit atro­ci­ties.” Vol­taire
["Die­je­ni­gen, die Sie dazu brin­gen kön­nen, Absur­di­tä­ten zu glau­ben,
kön­nen Sie dazu brin­gen, Gräu­el­ta­ten zu bege­hen."]
 

 
Ich habe in mei­nen (poli­tisch bewuss­ten) 55 Lebens­jah­ren nach der Schul­zeit nicht von einem Fall in der Welt gehört, dass ein demo­kra­tisch gewähl­ter Regie­rungs­chef eines Lan­des 'aus­ge­la­den' und zur 'uner­wünsch­ten Per­son' erklärt wur­de.

Wie wird es von den ver­nünf­ti­gen Poli­ti­kern beur­teilt? Das ist eine breit gestreu­te Ein­schät­zung, die aller­dings etwa so zusam­men­ge­fasst wer­den kann (Abb.):