Terminator Plagiator

.
Nicht immer ....

Ein gewis­ser Wer­ner gibt sich "wis­send", "kun­dig" - und schreibt klu­ge Tex­te aus ande­ren Ver­öf­fent­li­chun­gen ohne Quel­len­an­ga­be ab.
Wahr­schein­lich wird er sich jetzt wie­der "ver­folgt & getrollt" füh­len. Weil er Feh­ler nur bei ande­ren sucht, nie bei sich selbst.

Das stützt mei­ne The­se, dass Leu­te nur zu Geld kom­men wenn sie ande­re betrü­gen. Von dem so ergau­ner­ten Geld kau­fen eini­ge dann Wohn­mo­bi­le* und prah­len damit .... so wie der Genannte. 

Wer­ners (über­wie­gend geklau­ter) Text:
https://lebenimwohnmobil.wordpress.com/2015/09/21/wird-china-jetzt-zum-wackelkandidat/

Abge­schrie­ben von einer die­ser Quellen:
http://netzfrauen.org/2015/08/03/china-ein-boersencrash-laesst-die-welt-erzittern/

http://www.heise.de/tp/artikel/45/45640/1.html

http://www.spreezeitung.de/20884/china-ein-boersencrash-laesst-die-welt-erzittern/

http://www.focus.de/finanzen/experten/weik_und_friedrich/krisenstimmung-im-reich-der-mitte-china-ein-boersencrash-laesst-die-welt-erzittern_id_4858180.html

_______________________________________ 


Der Text wur­de mit drei ver­schie­de­nen Pla­gi­ats­pro­gram­men unter­sucht. Die Über­ein­stim­mungs­ra­ten die­ser Pro­gram­me schwank­ten zwi­schen 20 und 80%.

*edit*
Die "tags" habe ich bei Wer­ner Wis­sing abge­schrie­ben & gekürzt
- es waren ein­fach zu viele ....


* Nur um Miß­ver­ständ­nis­sen vorzubeugen:
Es gibt auch "ehr­li­che" WoMo-Besitzer ....

Kommentare

  1. Ja - her­vor­ra­gend! Gut recher­chiert!!! Es war ja schon sehr auf­fal­lend, dass so weni­ge Recht­schreib- und Gram­ma­tik­feh­ler in dem Text waren, das beste Indiz dafür, dass die­ser NICHT von Wer­ner sein konn­te. Aber du siehst, sei­ne Kom­men­tar­schrei­ber sind sehr beein­druckt. Und Wer­ner wird zu sei­ner Ver­tei­di­gung anfüh­ren, er habe doch ledig­lich ein "Refe­rat" geschrie­ben. Nur muss man auch da schon immer Quel­len­an­ga­ben machen. Tut man es nicht, ist es Irre­füh­rung und Betrug!

    1. Soviel Sach­ver­stand bei einem eher ein­fa­chen Den­ker wie WW kam mir doch sehr ver­däch­tig vor - des­we­gen die Über­prü­füng. Vom Ergeb­nis war ich nicht über­rascht. So ent­puppt sich der mora­lisch empör­te "Rächer der zu Unrecht Dar­ge­stell­ten" als töl­pel­haf­ter Pla­gia­tor .... und es gibt stets eine Gefolg­schaft die 'applau­diert'.
      Deut­sches Sprich­wort: "Unter den Blin­den ist der Ein­äu­gi­ge König!"

Schreibe einen Kommentar