Tags

No tags :(

....

....  


....
  • 68 % aller Mess­wer­te haben eine Abwei­chung von höch­stens σ vom Mit­tel­wert, lie­gen dem­nach zwi­schen "+1" und "-1" ....
  • 95 % aller Mess­wer­te haben eine Abwei­chung von höch­stens vom Mit­tel­wert, lie­gen dem­nach zwi­schen "+2" und "-2" ....
  • 99,8 % aller Mess­wer­te haben eine Abwei­chung von höch­stens vom Mit­tel­wert, lie­gen dem­nach zwi­schen "+3" und "-3" ....

Dar­aus folgt aber auch:
Meh­re­re Eigen­schaf­ten, deren EinWech­sel­wir­kun­gen nicht von­ein­an­der getrennt wer­den kön­nen, bewir­ken eine zwar zufäl­li­ge, aber doch - quan­ti­ta­tiv - vor­her­sag­ba­re Ver­tei­lung .... ver­gleicht man also z.B. das Gewicht von Men­schen in einer Stadt, so wird man viele/mehr 'nor­mal­ge­wich­ti­ge', aber auch eine Anzahl 'schwer­ge­wich­ti­ge' bzw. 'leicht­ge­wich­ti­ge' Men­schen fin­den ....

Die­se Aus­sa­ge läßt sich auf Intel­li­genz, Lei­stung, phy­si­sche & psy­chi­sche Gesund­heit etc. über­tra­gen ....

Ganz deut­lich gesagt
Es muß "Dum­me" und "Intel­li­gen­te" geben, ledig­lich ihre abso­lu­te Zahl vari­iert - denn:
Über den Wahr­heits­ge­halt der Kur­ve läßt sich nicht strei­ten, höch­stens um ihre "Brei­te" .... So sehr das auch Vie­le bedrücken mag, die sol­cher­lei Eigen­schaf­ten gern mit Gefühl, weni­ger mit Ver­stand beur­tei­len ....

....


[Bild- & Text­quel­le (Aus­zug)]

* Ein ein­fa­che­res Bei­spiel ....