Tags

No tags :(

bin ich immer noch der Mei­nung,
daß der Herr Kachel­mann unschul­dig ist ....

Ich bin empört wie die Staats­an­walt­schaft die­se Ange­le­gen­heit durch noch­ma­li­ge Begut­ach­tung immer wei­ter ver­schleppt - und das, obwohl sie von Anfang an eine mehr als zwei­deu­ti­ge "Öffent­lich­keits­ar­beit" betrie­ben hat ....

Beruf­lich ist der Mann doch sowie­so erle­digt - egal ob nun schul­dig oder unschul­dig. Das ist der eigent­li­che Skan­dal.

*edit*
In der FAZ steht ein Arti­kel zum Fall Kachel­mann - und weil dort sehr schön her­ge­lei­tet wird, was der "wah­re Hin­ter­grund" sein könn­te - wahr­schein­lich auch ist, emp­feh­le ich die­se Lek­tü­re [Link via law­blog]