Boris John­son, im Ren­nen um Tory-Par­tei­vor­sitz, steht (auch) nach der drit­ten vor­letz­ten Abstim­mung wei­ter vorn (einer von zwei) .... so zu hören & sehen in der Tagesschau.


["click!" auf das Bild führt zum Video]

Das 'enfant ter­ri­ble' der bri­ti­schen Poli­tik gibt sich erz­kon­ser­va­tiv, aber immer mit dem Blick für eine Chan­ce, für die Lücken in der Argu­men­ta­ti­on der Ande­ren. In die­se Ker­be haut er dann um sich ins Gespräch zu bringen.

Bei dem Trump'schen Besuch woll­te jener sich mit ihm tref­fen, doch *Mein Freund Boris* wie Trump ihn nann­te, ließ ihn abblitzen. 

Er sieht sich eben zu Höhe­rem berufen ....

Sie­he → Ein Mes­sie als neu­er Premier?