Reli­gi­on“¹ wird sowohl für die indi­vi­du­el­le Reli­gio­si­tät als auch für die kol­lek­ti­ve Reli­gi­ons­tra­di­ti­on ver­wen­det.

Der Begriff „Reli­gio­si­tät“ (in der Begriffs­er­klä­rung oben) bezeich­net die Ehr­furcht vor der Ord­nung und Viel­falt in der Welt und die all­ge­mei­ne Emp­fin­dung einer nicht erklär- oder beweis­ba­ren Wirk­lich­keit.

Glau­be“² bezeich­net das Über­zeugt­sein von der Leh­re einer kon­kre­ten Reli­gi­on.

Glau­be“ aber ist:
Fest­ste­hen in dem, was man erhofft, Über­zeugt­sein von Din­gen, die man nicht sieht“
– Hebr 11,1

Kurz­fas­sung der obi­gen Begriffs­be­stim­mun­gen:

Reli­gi­on .... der Weg der/des Men­schen zu Gott
Glau­be .... Über­zeugt sein von einer Reli­gi­on, von Din­gen die man nicht sieht.

Wir erset­zen "Reli­gi­on" im zwei­ten Satz durch die Defi­ni­ti­on aus dem ersten Satz und erhal­ten so eine noch kür­ze­re Fas­sung:

Glau­be .... Über­zeugt sein von einem Weg der/des Men­schen zu Gott, von Din­gen die man nicht sieht.

____________________________________________________________

¹ Reli­gi­on bezeich­net .. den Weg des Men­schen zu Gott im Sinn einer natür­li­chen Anla­ge, sei­ne Ver­ein­nah­mung für Nor­men und Geset­ze, als ihr Schöp­fer oder Voll­ender in Zukunft.

² Das Wort Glau­be bezeich­net eine Grund­hal­tung des Ver­trau­ens, vor allem im Kon­text reli­giö­ser Über­zeu­gun­gen.

Anmer­kung:
Ver­schie­de­ne Defi­ni­tio­nen wur­den unter Ver­wen­dung von WIKIPEDIA Ein­trä­gen ver­fasst
[ https://de.wikipedia.org/wiki/Religion; https://de.wikipedia.org/wiki/Glaube]