.
Mei­ne Frau - indem sie den Hund strei­chelt, der schnar­chend auf der Couch liegt - teilt mir fol­gen­des mit: Sie pla­ne dem­nächst die Her­aus­ga­be eines Buches mit dem Titel

"Wie ich mein Leben zwi­schen zwei Schnar­chies fri­ste­te!"
Nun muß ich mir ernst­haft Gedan­ken über eine Gegen­ver­öf­fent­li­chung machen.
Sie schnarcht näm­lich auch.
Lau­ter als der Hund.