Petition ....

Beeindruckende(-re) Zah­len kann man der­zeit auf "twit­ter" sehen:
Dort wer­den die Unter­schrif­ten zur Peti­ti­on “Inter­net - Kei­ne Indi­zie­rung und Sper­rung von Inter­net­sei­ten” ange­zeigt .... hin­ge­hen und selbst unter­schrei­ben - wenn es auch dubio­se Rand­er­schei­nun­gen gibt ....

Kommentare

  1. Ich habe auch erst gestutzt, aber ob die nun die IP-Adres­se mit ihrem Ran­ge spei­chern oder offen nach Name und Anschrift fra­gen. Dadurch bekommt die Ange­le­gen­heit ein feste­res Standbein.
    Hat schon jemand geprüft, wie oft W. Schäub­le sich peti­ti­ons­tech­nisch ange­mel­det hat . . .

  2. Offen­sicht­lich soll da ja geprüft & sicher­ge­stellt wer­den, daß es kei­ne 'mehr­fach' abge­ge­be­nen Unter­stüt­zun­gen gibt - dage­gen ist nichts einzuwenden ....
    Aller­dings bekommt wer auch immer Zugriff auf die­se Daten hat eine kom­plet­te Liste von "Dis­si­den­ten" .... und die mög­li­cher­wei­se ein Kür­zel im neu­en elek­tro­ni­schen Perso?
    Oder geht da die Phan­ta­sie mit mir durch ...?

  3. Da der Per­so ja maschi­nen­les­bar ist, brau­chen wir dort kei­nen Juden­stern. Der wird aber in der pas­sen­den Daten­bank beim BKA hin­ter­legt. Stand gera­de haben sich 51.669 Mit­bür­ger in die Peti­ti­on ein­ge­tra­gen. Mei­ne Mei­nung dazu ist hier nachzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert